Frühlingshafte Verhältnisse am Schneeberg

Die starke Erwärmung begünstigte eine rasche Setzung des Neuschnees der letzten Tage. In der vergangenen klaren Strahlungsnacht konnte sich die Schneedecke im freien Gelände gut verfestigen. Damit hat sich die Lawinensituation deutlich entspannt, wovon ich mich bei meiner heutigen Schitour auf den Schneeberg am frühern Vormittag an Ort und Stelle überzeugen konnte. 

Die Schneeverhältnisse in der Breiten Ries hätten nicht viel besser sein können. Leicht angetauter Plattenpulver bzw. aufgefirnter Harsch in der steilen Einfahrt, gut gesetzter Pulverschnee auf der Schattseite des Kars, gut fahrbarer „Frühlingsschnee“ in der Sonne.

 

In Anbetracht der geplanten Abfahrt und der hohen frühlingshaften Temperaturen oberhalb der Inversion breche ich bereits vor Sonnenaufgang auf:

25.01.2018.sbg.1-2

 

Die Breite Ries in der Morgendämmerung:

25.01.2018.sbg.2-2

 

Erste Sonnenstrahlen über dem Puchberger Becken während des Anstieges:

25.01.2018.sbg.3-2

 

Vom Wind gezeichnete Hochfläche:

25.01.2018.sbg.4-2

25.01.2018.sbg.5-2

25.01.2018.sbg.6-2

 

Einblicke in die Abstürze des Vestenkogels:

25.01.2018.sbg.8-2

25.01.2018.sbg.9-2

25.01.2018.sbg.10-2

25.01.2018.sbg.11-2

25.01.2018.sbg.12-2

 

Ausblicke:

25.01.2018.sbg.7-2

25.01.2018.sbg.13-2

25.01.2018.sbg.15-2

 

Nebel über dem Wr. Becken und im Triestingtal:

25.01.2018.sbg.14-2

 

Die Abfahrt:

25.01.2018.sbg.16-2

25.01.2018.sbg.17-2

25.01.2018.sbg.18.0-2

25.01.2018.sbg.18.1-2

 

Blick zurück zur Einfahrt in das Kar:

25.01.2018.sbg.19-2

 

25.01.2018.sbg.20-2

25.01.2018.sbg.21-2

25.01.2018.sbg.22-2

 

Überraschend gute Schneeverhältnisse bei der gesamten Abfahrt:

25.01.2018.sbg.23-2

25.01.2018.sbg.24-2

25.01.2018.sbg.25-2

25.01.2018.sbg.26-2

25.01.2018.sbg.27-2

 

Rastplatz auf Höhe des nördlichen Grafensteiges:

25.01.2018.sbg.28-2

2 Gedanken zu „Frühlingshafte Verhältnisse am Schneeberg“

    1. Servus Reinhard,

      perfekt erwischt, traumhafte Firnspur 🙂 Hätte nicht geglaubt, dass es gestern schon tragenden Firn gab.
      Ich war diese Woche dreimal oben. Das Raueis ist sensationell. Die unverspurte Breite Ries bei gut gesetztem windunbeeinflusstem Pulverschnee hat mann auch nicht alle Tage.
      Bockgrube oder Kolingrabenflanke mit Wiederanstieg fahre ich auch hin und wieder. Vielleicht treffen wir uns dann mal zu späterer Stunde 😉

      LG, Franz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.