Fotogenes Gewitter im Oberen Triestingtal

Der heutige  Feiertag brachte bis zum späten Nachmittag ein Wechselspiel von Sonne und Wolken mit einer Tageshöchsttemperatur von frühsommerlichen 23,4° C.

 

10.05.2018.gewitter.1-2

10.05.2018.gewitter.2-2

10.05.2018.gewitter.19-2

 

Gegen Abend verdichteten sich die Wolken und eine Gewitterlinie (siehe nachfolgende INCA NS-Karte der ZAMG) schob sich langsam von W über das Obere Triestintal:

10.05.2018.inca

 

Bilder vom Gewitteraufzug:

10.05.2018.gewitter.3-2

10.05.2018.gewitter.4-2

10.05.2018.gewitter.5-2

10.05.2018.gewitter.6-2

10.05.2018.gewitter.7-2

10.05.2018.gewitter.8-2

 

10.05.2018.gewitter.10-2

10.05.2018.gewitter.11-2

10.05.2018.gewitter.12-2

 

Hinter dem Gewitter erzeugte die  tiefstehende Abendsonne einen außergewöhnlich farbenprächtigen Regenbogen:

10.05.2018.gewitter.13-2

 

10.05.2018.gewitter.14-2

10.05.2018.gewitter.15-2

10.05.2018.gewitter.16-2

10.05.2018.gewitter.17-2                10.05.2018.gewitter.18-2

 

 

p.s.: Am Sounding von Wien vom Nachmittag (14:00 MESZ) ist die energiegeladenen Luftmasse unter der Hebungskurve (rot straffiert) und dem korrespondierenden  hohen CAPE-wert  abzulesen:

10.05.2018.soundingwien

Quelle: uwyo

 

Um den fast nicht vorhandene Deckel (CIN-Wert) zu überwinden und die gewitterbringende Konvektion auszulösen benötigte es noch einen Trigger. 
Als solcher fungierte die Konvergenzlinie, die mit  der Kaltfront langsam nach O wanderte und die notwendige Hebung bewerkstelligte:

10.05.2018.konvergenz

 

 

2 Gedanken zu „Fotogenes Gewitter im Oberen Triestingtal“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.