Gemüselasagne oder Schneeberg?

Das heutige Mittagessen ist ein Fixtermin. Der Schneeberg steht auch morgen noch, aber die aktuellen prächtigen Wetter- und Schneeverhältnisse  will ich mir nicht entgehen lassen. Morgen schauts nämlich anders aus  🙁
Mit entsprechender Routenwahl und guten Zeitmanagement sollte sich beides ausgehen. 
Für einen schnellen Anstieg bietet sich der Nandlgrat an, als Abfahrt die vormittags besonnte Rote Schütt-Flanke. Früher Start (07:00) ist für diese 4 Stunden-Tour obligat.

 

Im untere Teil der Breiten Ries, den ich noch mit angeschnallten Schiern ansteige, werde ich zeitweise vom ansteigenden Nebel eingeholt:

 

Zum Nandlgrat gelange ich durch eine steile Rinne. Die Schier kommen auf den Rucksack:

             

             

             

             

 

Am steilen vereisten Grat sind Steigeisen erforderlich:

             

 

Ausstieg in die Scharte, die zugleich den höchsten Punkt meiner heutigen Schitour und den Beginn der Abfahrt darstellt:

 

Abfahrt in und  durch die Rote Schütt Flanke:

             

Ein Gedanke zu „Gemüselasagne oder Schneeberg?“

  1. Servus Franz,
    Beneidenswert, wie Du immer wieder geeignete Verhältnisse für deine spannenden Unternehmungen identifizierst. Da ergeben offensichtlich die richtigen Interessen eine befruchtende Kombination.
    Danke für die motivierenden Fotos, manche erfolgreich Touren sind mir bereits durch Nachahmung gelungen 😉 (Reisalpe, Obersberg). Das die Riesen so lohnend sind, hat mich erst überrascht, ist aber vermutlich gut herleitbar. Leider kann man die Gelegenheiten schwer ‚zurückdrehen‘. Gratulation für die punktgenauen Treffer.

    lg Bernhard

Schreibe einen Kommentar zu Bernhard Mutschlechner-Kloska Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.