Seewigtal: „kühlende“ Seentrilogie

Das Seewigtal, ein Seitental des Ennstales,  liegt in den Niederen Tauern. Drei Seen (Bodensee, Hüttensee, Obersee), eingebettet in einer grandiosen Bergszenerie, laden im Uferbereich nicht nur zum Fotografieren sondern an schattigen Plätze  auch zum Rasten ein. Das Schmelzwasser des in höheren Lagen noch reichlich vorhandenen Schnees kühlt spürbar die Umgebungsluft und neutralisiert die derzeit herrschende Hitze. Lediglich die Steilstufen zwischen den Seen sind schweißtreibend. Das permanente Rauschen zweier Wasserfälle (Bodenseewasserfall, Schleierwasserfall), deren beeindruckender Anblick und die weit ausgreifende Gischt lassen keine Gedanken an die Mühen des Anstiegs aufkommen.
Auf meiner heutigen Fototour durchwandere das hintere Seewigtal. Ausgehend vom Bodensee führt der teils steile Weg vorbei am Bodenseewasserfall zur Hans-Wodl-Hütte mit dem Hüttensee.  Zwischen blühenden  Almrosen und immer den über eine Felswand herabstürzenden  Schleierwasserfall  vor Augen erreiche ich schließlich den tosenden Abfluss des Obersees. Wie aus den Nichts öffnet sich nach wenigen Schritten  ein gewaltiger Talkessel mit dem Obersee und fesselnden  Blick auf die Hochwildstelle. 

Seewigtal: „kühlende“ Seentrilogie weiterlesen