Alle Beiträge von Franz

Life is like riding a bicycle, in order to keep your balance you must keep moving

In eigener Sache: SSL/TLS Verschlüsselung installiert

Um den erhöhten Datenschutzanforderungen im Internet gerecht zu werden, habe ich ein SSL/TLS-Zertifikat erworben. Damit erfolgt seit heute die Kommunikation mit meiner Website über SSL/TLS Verschlüsselung.  Blogkommentare und Kontaktaufnahmen werden ab sofort verschlüsselt übertragen.
Besucher können meine Seite wie bisher aufrufen, es wird automatisch eine Verbindung mit SSL/TLS Verschlüsselung hergestellt. Bookmarks/Lesezeichen müssen nicht geändert werden. Dies wurde von mir getestet und hat funktioniert. Bei Problemen, bitte ich um Mitteilung.

Der explizite Aufuf für den Einstieg in meine Homepage mit verschlüsselter Datenübertragung lautet:  
https://www.wettereck-triestingtal.at/

Typisch mitteleuropäisches Sommerwetter

Es bleibt zwar sommerlich warm, beständiges Hochdruckwetter mit Sonne und Hitze ist aber weiterhin nicht in Sicht.
Im Gegenteil, die sich immer wieder regenerierende Hochdruckbrücke zwischen Azorenhoch und Skandinavienhoch gerät nach derzeitigen Modellrechnungen in kommender Woche vom Atlantik unter Druck.  Ob nur vorübergehend oder nachhaltig ist noch offen und wird Inhalt meiner nächsten Wochenprognose.

Das Höhentief, das die beiden vergangenen Tage Di/Mi sehr unbeständig gestaltete und  präfrontalen Gewitter (Beitragsbild aus Thenneberg von Di 13:00) auslöste, verlagert sich heute Do über Polen weiter nach O und verliert seinen Einfluss auf die Ostalpen.
Die kommenden Tage, beginnend von heute Do inkl. Wochenende bis zum Beginn der nächsten Woche, stehen unter schwachem Hochdruckeinfluss. Der Wettercharakter wird vor allem an den Vormittagen sehr freundlich mit sommerlichem Temperaturniveau (Tmax 25° C – 30° C). Die Luftmasse ist vor allem im S labiler geschichtet, sodass dort und generell mit orographischer Unterstützung im Berg- und Hügelland an den Nachmittagen mit Quellwolkenbildung und nachfolgenden lokale Schauern und Gewittern zu rechnen ist.  Dies gilt speziell auch für das bevorstehende Wochenende, an dem durch die Zufuhr höhenkälterer Luft aus NW eine Labilisierung erfolgt.

Zu Beginn der kommenden Woche kündigt sich die Annäherung eines Atlantiktroges und der Aufbau einer gradientenschwachen Tiefdruckrinne über ME zum mittlerweile über der Ukraine liegenden Höhentief an. Diese Entwicklung liegt noch zu weit in der Zukunft, um sie als gesichert anzusehen. Sollte es so kommen, dann muss um die kommende Wochenmitte mit schwülem und feuchtem Wetter gerechnet werden. 
Belastbarere Details folgen!

Typisch mitteleuropäisches Sommerwetter weiterlesen

Das Tannheimer Tal

Letzte Woche vebrachte ich im Rahmen der „Bergsteiger Fototage“ zusammen mit einer Gruppe von gleichgesinnten Fotointeressierten unter der Führung der Profibergfotorafen Wolfgang Ehn und Heinz Zak 4 1/2 Tage in Nordtirol im  Tannheimer Tal.
Eigentlich noch in Tirol gelegen ist das Tannheimer Tal, am Rande des Allgäus gelegen,  vor allem von Bayern aus gut zugänglich.

Das Tannheimer Tal wird auch als das schönste Hochtal Europas beschrieben. Tatsächlich bietet das Tannheimer Tal alles auf kleinstem Raum:
zahlreiche Bergseen,  steile Felswände und eine üppige Alpenfora.

Dabei stand für mich nicht die Besteigung von Gipfeln im Vordergrund, sondern das Fotografieren, Fotobesprechungen und der bereichernde gegenseitige Austausch  mit den Teilnehmern zu den Themen Fotoausrüstung, Bildbearbeitung und Zugang  zur Fotografie. Bergwanderungen dienten der Motivsuche und Bildgestaltung mit dem Ziel, Stimmung ins rechte Licht zu rücken und auf Foto festzuhalten.

Das Tannheimer Tal weiterlesen

Wochenprognose: wechselhaftes Sommerwetter

An der Ostflanke eines Hochs über GB gelangen die Alpen in eine nördliche Strömung. Das Temperaturniveau bleibt sommerlich, die herangeführte Luftmasse ist leicht labil; vor allem an der Alpennordseite muss  heute So und morgen Mo mit schwachem Nordstau und lokalen Schauern gerechnet werden. Insgesamt – insbesondere im S und äußersten W – überwiegt freundliches Sommerwetter.
Am Di wird von der nördlichen Höhenströmung ein Höhentief bis Tschechien gesteuert. Di/Mi werden verbreitet unbeständig mit zahlreichen Schauern.
An der Vorderseite eines Atlantiktroges kündigt sich für die zweite Wochenhälfte  ein Keilvorstoß bis zu den Alpen an. Do/Fr werden nach GFS mit einem sommerlich warmen und freundliche Wettercharakter aufwarten.
Labiler aber weiterhin sommerlich warm dürfte dann wieder das kommende Wochenende werden. Details dazu in den kommenden Tagen.

Wochenprognose: wechselhaftes Sommerwetter weiterlesen

Übergang zu stabilerem Sommerwetter

In der feuchtwarmen instabile Luftmasse wird es auch heute Do, ähnliche wie gestern (siehe Beitragsbild aus Tirol), im Tagesverlauf zu rascher Quellwolkenbildung mit anschließend raschem aufleben der Schauer- und Gewittertätigkeit kommen. Aufgund der gadientenschwachen Lage werden Einstrahlung und Orographie maßgeblich Ort und Zeitpunkt der Gewitterbildungen bestimmen. Schwerpunkt wird zweifelsfrei das Bergland sein, wobei  nach W und SW zu bereits im Laufe des Vormittags erste Gewitter zu erwarten sind. Weitgehend sonnig und sommerlich warm verläuft der Tag zunächst im begünstigten O. Dort steigt die Gewitterbereitschaft ausgehend vom Bergland erst im Laufe des Nachmittags und Abends. 

Morgen Fr erreicht eine Kaltfront aus NW die Alpennordseite. Die über den Ostalpen lagernde feuchtlabile Warmluft wird aber nur gemächlich nach SO abgedrängt, sodass anfangs noch mit konvektiven NS (Schauer, Gewitter) zu rechnen ist. Im Tagesverlauf im Nordstau trüb mit tiefen Wolkenbasen und Dauerregen, der in der Nacht zum Sa abklingt. Wechselhaft mit Regenschauern wird es im O und S. Allgemeiner leichter Temperaturrückgang um ca. 5 K. 

Bei steigendem LD erfolgt am Sa in der eingeflossenen stabileren kühleren Meeresluft rasche Wetterbesserung. Es stellt sich ein windiges und überwiegend freundliches Rückseitenwetter ein mit Restwolken und abklingende leichte Regenschauer im Nordstau.

Ab So herrscht für einige Tage sommerliches Hochdruckwetter.

Übergang zu stabilerem Sommerwetter weiterlesen

Wilder Kaiser / Elmauer Halt

Meine heutige Wander-/Klettertour führt mich auf den Gipfel der Elmauer Halt, mit 2344m der höchsten Punkt des Wilden Kaisers.
Eine Labilitätszone sorgt bereits während der Morgendämmerung für viele Wolken und verheißt nichts Gutes. Da ich mit frühen Gewitterentwicklungen rechne, breche ich bereits um 05:00 auf.
So dramatisch, wie es das SW-Beitragsbild, das bald nach Aufbruch zu meiner Tour aufnahm,  vermuten lässt, wird es aber nicht.
Zwischendurch lockert die Bewölkung immer wieder auf und lange vor dem Nachmittagsgewitter bin ich trockenen Fußes wieder in meiner Unterkunft.

Wilder Kaiser / Elmauer Halt weiterlesen

Traunstein / Wächter über dem Traunsee

Mit steil abfallenden Westwänden thront der weithin sichtbare Traunstein über dem gleichnamigen See. Trotz seiner abweisenden schroffen Kalkflanken und Wände ist sein höchster Punkt ( Pyramidenkogel 1691m) über 3 markierte Klettersteige bei entsprechender Trittsicherheit relativ einfach erreichbar.
Bei meiner heutige Besteigung wähle ich den Hernlersteig für den Anstieg, den Naturfreundestieg für den Abstieg.

Traunstein / Wächter über dem Traunsee weiterlesen

Frischer Julibeginn im Oberen Triestingtal

Kühle, trockene, thermisch aktive Kontinentalluft strömt heute an der Rückseite des Höhentiefs über der Ukraine im Gradientenfeld zum Höhenkeil über WE an die Ostalpen. Mit der Sonne kommt in der  klare Luft  die nach den Regenfällen wieder frischgrüne Vegetation besonders gut zur Geltung. Lockere Cumuli, die an einer Inversion in ca. 2500m zeitweise ausschichten, bringen Abwechslung in das Erscheinungsbild der Landschaft.

Nachfolgend eine kurze Fotostrecke von heute vormittag:

Frischer Julibeginn im Oberen Triestingtal weiterlesen