Archiv der Kategorie: Aktuelles / Erlebnisberichte (Berichteblog)

In eigener Sache: SSL/TLS Verschlüsselung installiert

Um den erhöhten Datenschutzanforderungen im Internet gerecht zu werden, habe ich ein SSL/TLS-Zertifikat erworben. Damit erfolgt seit heute die Kommunikation mit meiner Website über SSL/TLS Verschlüsselung.  Blogkommentare und Kontaktaufnahmen werden ab sofort verschlüsselt übertragen.
Besucher können meine Seite wie bisher aufrufen, es wird automatisch eine Verbindung mit SSL/TLS Verschlüsselung hergestellt. Bookmarks/Lesezeichen müssen nicht geändert werden. Dies wurde von mir getestet und hat funktioniert. Bei Problemen, bitte ich um Mitteilung.

Der explizite Aufuf für den Einstieg in meine Homepage mit verschlüsselter Datenübertragung lautet:  
https://www.wettereck-triestingtal.at/

Das Tannheimer Tal

Letzte Woche vebrachte ich im Rahmen der „Bergsteiger Fototage“ zusammen mit einer Gruppe von gleichgesinnten Fotointeressierten unter der Führung der Profibergfotorafen Wolfgang Ehn und Heinz Zak 4 1/2 Tage in Nordtirol im  Tannheimer Tal.
Eigentlich noch in Tirol gelegen ist das Tannheimer Tal, am Rande des Allgäus gelegen,  vor allem von Bayern aus gut zugänglich.

Das Tannheimer Tal wird auch als das schönste Hochtal Europas beschrieben. Tatsächlich bietet das Tannheimer Tal alles auf kleinstem Raum:
zahlreiche Bergseen,  steile Felswände und eine üppige Alpenfora.

Dabei stand für mich nicht die Besteigung von Gipfeln im Vordergrund, sondern das Fotografieren, Fotobesprechungen und der bereichernde gegenseitige Austausch  mit den Teilnehmern zu den Themen Fotoausrüstung, Bildbearbeitung und Zugang  zur Fotografie. Bergwanderungen dienten der Motivsuche und Bildgestaltung mit dem Ziel, Stimmung ins rechte Licht zu rücken und auf Foto festzuhalten.

Das Tannheimer Tal weiterlesen

Wilder Kaiser / Elmauer Halt

Meine heutige Wander-/Klettertour führt mich auf den Gipfel der Elmauer Halt, mit 2344m der höchsten Punkt des Wilden Kaisers.
Eine Labilitätszone sorgt bereits während der Morgendämmerung für viele Wolken und verheißt nichts Gutes. Da ich mit frühen Gewitterentwicklungen rechne, breche ich bereits um 05:00 auf.
So dramatisch, wie es das SW-Beitragsbild, das bald nach Aufbruch zu meiner Tour aufnahm,  vermuten lässt, wird es aber nicht.
Zwischendurch lockert die Bewölkung immer wieder auf und lange vor dem Nachmittagsgewitter bin ich trockenen Fußes wieder in meiner Unterkunft.

Wilder Kaiser / Elmauer Halt weiterlesen

Traunstein / Wächter über dem Traunsee

Mit steil abfallenden Westwänden thront der weithin sichtbare Traunstein über dem gleichnamigen See. Trotz seiner abweisenden schroffen Kalkflanken und Wände ist sein höchster Punkt ( Pyramidenkogel 1691m) über 3 markierte Klettersteige bei entsprechender Trittsicherheit relativ einfach erreichbar.
Bei meiner heutige Besteigung wähle ich den Hernlersteig für den Anstieg, den Naturfreundestieg für den Abstieg.

Traunstein / Wächter über dem Traunsee weiterlesen

Frischer Julibeginn im Oberen Triestingtal

Kühle, trockene, thermisch aktive Kontinentalluft strömt heute an der Rückseite des Höhentiefs über der Ukraine im Gradientenfeld zum Höhenkeil über WE an die Ostalpen. Mit der Sonne kommt in der  klare Luft  die nach den Regenfällen wieder frischgrüne Vegetation besonders gut zur Geltung. Lockere Cumuli, die an einer Inversion in ca. 2500m zeitweise ausschichten, bringen Abwechslung in das Erscheinungsbild der Landschaft.

Nachfolgend eine kurze Fotostrecke von heute vormittag:

Frischer Julibeginn im Oberen Triestingtal weiterlesen

Hochgolling über das Göriachtal

Am dritten Tag meines Kurzurlaubs im Lungau besteige ich den Hochgolling, ein schroffer und gewaltiger Aussichtsgipfel und  mit 2862m die höchste Erhebung der Niederen Tauern. 
Die Route führt mit dem Mountainbike von Hintergöriach durch das Göriachtal bis knapp unterhalb der Landwirseehütte. Von dort folgt ein steiler Anstieg in die Gollingscharte. Aus dieser geht es über Schrofengelände zum NW-Grat, über den ich in leichter aber ausgesetzter Kletterei den Gipfel erreiche.
Der Rückweg verläuft auf derselben Strecke.

Hochgolling über das Göriachtal weiterlesen

Almrosenrunde durchs Lignitztal auf das Graunock

Das Lignitztal führt von Mariapfarr im Lungau nach N in die Schladminger Tauern. Im Talschluss liegt ein reizvoller Bergsee umrahmt von einer beeindruckenden Bergkulisse.

Meine heutige „Bike and Hike“-Tour führt zunächst auf dem Mountainbike über eine Schotterstraße bis hinter die Lignitzalm. Von dort geht es zu Fuß weiter über einen von blühenden Almrosen gesäumten Steig zum wunderschön gelegenen Lignitzsee. Weglos steige ich über ein noch mit Schnee gefülltes Kar zum Südgrat des Graunocks und über diesen in schöner leichter Kletterei auf den Gipfel (2477m).

Über den SO-Rücken führt der Abstieg weglos über Felsblöcke und Rasenmatten, die im unteren Teil von Almrosen übersät sind, den Lignitzsee links liegen lassend, zurück zum Parkplatz meines Mountainbike. Von dort geht es ohne Anstrengung und ohne Gegensteigung zügig zurück zum Ausgangspunkt in Mariapfarr.

Almrosenrunde durchs Lignitztal auf das Graunock weiterlesen