Archiv der Kategorie: Aktuelles / Erlebnisberichte (Berichteblog)

Rax: gewaltig, faszinierend. abwechslungsreich, einsam ………..

Den vorläufig letzten Sommertag dieses Jahres nutzte ich gestern zu einer ungemein beeindruckenden Bergtour auf die Rax.
Als Anstieg wählte ich ausgehend von Hinternaßwald die Wildfährte. Auf diesem relativ unschwierigen  Klettersteig in atemberaubender Felsszenerie konnte ich erahnen, welche Naturgewalten diesen einsamen Winkel der Rax heimsuchen.
Die nachvollgenden Fotos machen nachvollziehbar, warum sich hier kaum ein Mensch „herverirrt“. 
Es folgte eine  Plateauwanderung wie in einer anderen Welt.  Dem Schatten der Felswände entronnen wanderte ich bei strahlendem Sonnenschein über sanfte, ausgetrocknete und an den bevorstehenden Herbst erinnernden Wiesenmatten gegen  heftigen  Föhnwind ankämpfend zwischen Latschen  zur Heukuppe, dem höchsten Punkt des Raxstockes.
Der Abstieg über das Zahme Gamseck durch die Westwände der Rax bot zum Fotografieren anregenden Lichtverhältnissen (Licht-Schatten Wechsel) und führte mich in weiterer Folge über Naßriegel zurück in den Rehboden und das Reißtal zum Ausgangspunkt zurück.

Rax: gewaltig, faszinierend. abwechslungsreich, einsam ……….. weiterlesen

Weichtalklamm bei unterschiedlichsten Lichtverhältnissen

Bei meiner gestrigen Tour auf das Klosterwappen/Schneeberg aus dem Höllental durchstieg ich die Weichtalklamm sowohl im Anstieg als auch im Abstieg. Düstere und kontrastarme Lichtverhältnisse  finde ich am frühen Morgen in der tief eingeschnittenen und von steilen Felswänden begrenzten Schlucht vor. Keine idealen Verhältnisse zum Fotografieren. Um die Mittagszeit dagegen verirren sich einzelne Sonnenstrahlen zwischen den senkrechten Felswänden bis in den Schluchtgrund der von N nach S ausgerichteten Klamm und erzeugen extreme Kontraste. So eindrucksvoll ich die Lichtverhältnisse beim Abstieg auch fand, die  Herausforderung, vernünftig belichtete Fotos festzuhalten, sind nicht zu unterschätzen.

Nachfolgend eine Fotofolge mit Eindrucken bei den Duchsteigungen der von einem Unwetter im Frühsommer gezeichneten Weichtalklamm und der Anschlußwanderung auf das Klosterwappen mit abwechslungsreichen Wolkenszenarien durch seichten Föhn.

Weichtalklamm bei unterschiedlichsten Lichtverhältnissen weiterlesen

Ein heißer Sommer geht zu Ende (mit Wetterbildern der letzten Sommerwoche)

Mit einer Höchsttemperatur von 34,1° C wurde am 8.8.2018 an meiner Messstelle in Thenneberg der heißeste Tag dieses Sommers (Juni-August) verzeichnet.
Es war aber nicht die gemessene Höchsttemperatur, die den abgelaufenen Sommer als einen der heißesten in die Erinnerung  einfließen lässt, sondern die Anzahl der Hitzetage (Tmax > 30° C) bzw die Dauer der Hitzewelle, die fast die gesamten Hundstage (23.7.-23.8.) andauerte.
In Thenneberg gab es 21 Hitzetage!
Ein überdurchschnittlich hohe Sonnenscheindauer und leicht unterdurchschnittliche NS-Mengen (257mm von 1.Juni-30. August)  waren weitere Merkmale des Sommers 2018 im Oberen Triestingtal. Der Regen, den ich für heute noch erwarte, wird an der Statistik nichts mehr ändern.
Die konvektiv durchsetzten Niederschläge eines abgetropften Italientiefs am Wochenende gehen bereits in die Herbststatistik ein. Bleibt nur zu hoffen, dass sich daraus keine Hochwasserlage für Teile des Alpenostrandes entwickelt  🙁

Ein heißer Sommer geht zu Ende (mit Wetterbildern der letzten Sommerwoche) weiterlesen

(Hoch-)sommerliche Augustimpressionen aus dem Oberen Triestingtal

Trotz erfolgter GWL-Umstellung blieb und bleibt der sommerliche Wettercharakter im August erhalten.

Eine Trog-/Rückenstruktur vom Atlantik bis ME bringt eine wiederholte Abfolge von

-Hochdruckeinfluss
-Vorderseitenlage mit Warmluftzufuhr, hochsommerlichen Temperaturen, Gewitter
-(schwache) Kaltfront mit etwas Regen und Abkühlung
-Zwischenhoch…………

(Hoch-)sommerliche Augustimpressionen aus dem Oberen Triestingtal weiterlesen

Ausflug ins Südburgenland

Wenn ich in Österreich Urlaub mache, dann zieht es mich meist ins Gebirge oder an einen See. Vergangene Woche erkundeten wir einen „weißen Fleck auf der Landkarte“ . Mit Freunden verbrachten wir einige Tage im waldreichen, hügeligen und nur dünn besiedelten südlichen Burgenland, wo es Baugründe um 5 EUR/m2 gibt!

Besichtigungen, Kultur (Opernaufführung im Schloss Tabor), Wanderungen und diverse Buschanschankbesuche boten ein abwechslungsreiches Programm.

Ausflug ins Südburgenland weiterlesen

Hochsommer in Höchstform

Hochdruckdominanz und warme Luftmassen, die seit Tagen die wetterdominierenden Elemente, bleiben bis auf weiteres wetterbestimmend.  Hochsommerliche schweißtreibende Tmax von knapp über 30° C sind seit dem Wochenende auch im Oberen Triestingtal an der Tagesordnung. Und daran wird sich nach den letzten Modellrechnungen bis über das kommende Wochenende hinaus nichts ändern. Der für Do (siehe meine letzte Wochenprognose) erwartetete schwache Störungsausläufer mit marginaler Abkühlung läuft sich am hohen Geopotential tot und zeigt keine Wetterwirksamkeit. Zumindest in den klaren Nächten kann es hier – im Gegensatz zum Flachland und den Ballungszentren, wo nun belastende Tropennächte an der Tagesordnung sind – noch auf angenehme 15° C abkühlen. Lokale kleinräumige Hitzegewitter sind in erster in erster Linie über dem Berg- und Hügelland und im S möglich.

Ein Umbau der GWL im hohen Norden ist bereits im Gange. So wird das aktuell noch vorhandene beständige Skandinavienhoch von der atlantischen Frontalzone in den kommenden Tagen abgebaut. Mit tiefem Geopotential über Skandinavien und ein zonal ausgerichtetes Azorenhoch stellt sich im Alpenraum am Wochenende eine antizyklonale Westlage (Wa) ein, die weiterhin für hochsommerliches relativ stabiles Schönwetter sorgt, sodass die beschriebene GWL-Umstellung noch keinen Einfluss auf den Wettercharakter in ME hat.

Hochsommer in Höchstform weiterlesen

Impressionen vom Faakeree

Wie in den letzten Sommern verbrachten wir auch heuer eine knappe Urlaubswoche im herrlich gelegenen und ruhigen Kleinen Hotel  am Faakersee in Kärnten. Bei für den heurigen Sommer typisch wechselhaftem Wetter und angenehm warmen Temperaturen habe ich einige Male die Kamera bzw. das Smartphone gezückt und die wechselnden Wolken- bzw. Seestimmungen festgehalten.

Impressionen vom Faakeree weiterlesen

Bunt gemischte sommerliche Eindrücke aus dem Oberen Triestingtal

Sonne, Quellwolken und vereinzelte Regenschauer/Gewitter an den Nachmittagen bei angenehmen sommerlichen Temperaturen ……. so präsentiert sich bis jetzt der heurige „Wohlfühlsommer“. Da es zwischendurch immer wieder Regen gibt, gedeiht die Vegetation prächtig.
Nachfolgend ein paar Fotos der letzten Tage:

Bunt gemischte sommerliche Eindrücke aus dem Oberen Triestingtal weiterlesen