Grosser Hundstod im Steinernen Meer

Nachdem eine Föhnkomponente am Alpenhauptkamm  nach wie vor  für zum Teil nebelige Bedingungen sorgte, entschied ich mich auch heute für eine Bergtour in den sonnigen Nordalpen.

Mit dem Mountainbike gings von Weißbach bei Lofer über die Kallbrunnalm und  den Dießbachstausee bis zur Talstation der Materialseilbahn vom Ingolstädterhaus.  Von dort zu Fuß in das verkarstete und fast vegetationslose Steinerne Meer mit Gipfelanstieg auf den Großen Hundstod (2594m).

Grosser Hundstod im Steinernen Meer weiterlesen

Über den Königsjodler auf den Hochkönig

Der Königsjodler ist  Klettersteig für Genießer :-)    Er überwindet die Grate und Gipfel die Teufelshörner, führt über Schluchten und bietet neben perfektem Tauernpanorama  gewaltigen Tiefblicke ins Birgkar. Vom Ausstieg auf der übergossenen Alm gelangt man in 1/2 Stunde zum Matrashaus auf dem Gipfel des Hochkönigs.

Über den Königsjodler auf den Hochkönig weiterlesen

Spätsommerliche Aussichten mit kleinen Schönheitsfehlern

Kein makelloser, aber ein durchaus freundlicher spätsommerlicher Wetterabschnitt erwartet uns kommende Woche. Bei flacher Druckverteilung und feuchter Grundschicht wird das Erscheinungsbild stark vom Tagesgang geprägt:
Nebel bzw. Stratus am Morgen, aufgelockert bewölkt bis heiter über mittags mit Höchsttemperaturen in den Niederungen bis 25°, Quellwolkenbildung und lokale Schauer nachmittags/abends.
Im Vergleich zu den vergangenen Wochen aber ein „traumhaftes“ Spätsommerwetter   :-)

Spätsommerliche Aussichten mit kleinen Schönheitsfehlern weiterlesen

07:30 Aktualisierung des Niederschlagserreignisses und Entwarnung für die Triesting; Update von 10:30 mit Fotos und Durchflussdiagramm; Update von So 14.09.2014 morgens

Das Regenband (siehe Beitragsbild) mit den Starkniederschlägen hat uns soeben, rascher als gestern erwartet, von SO kommend überquert.
Dahinter folgt „nur“ mehr mäßiger Regen in überschaubaren Mengen und ohne HW-Gefahr.

07:30 Aktualisierung des Niederschlagserreignisses und Entwarnung für die Triesting; Update von 10:30 mit Fotos und Durchflussdiagramm; Update von So 14.09.2014 morgens weiterlesen

06:00 aktuelles Niederschlagsereignis: Pegelstand der Triesting und weitere Einschätzung

Seit Einsetzen des Regens bis heute 06:00 fielen im oberen Triestingtal 22mm Niederschlag. Dies entspricht etwa meiner Einschätzung  von gestern, die ich aus den Prognosemodellen abgeleitet habe.

Diese Mengen sind totz der Vorgeschichte (gesättigte Böden) nichts Außergewöhnliches. Der Anstieg der Triesting an der Messstelle in Fahrafeld ist deshalb auch nur gering und bewegt sich derzeit im Bereich eines niedrigen Mittelwassers:

06:00 aktuelles Niederschlagsereignis: Pegelstand der Triesting und weitere Einschätzung weiterlesen

Viel Regen im Triestingtal bis zum Wochenende, danach Wetterberuhigung

Das Höhentief verlagert sich heute von Deutschland über Westösterreich nach Oberitalien und in weiterer Folge zur oberen Adria, wo es bis Sonntag nahezu ortsfest verharrt. Es wird bis Sonntag mehrere Frontsysteme mit Regen im Gepäck von SO an die Alpen steuern.

Die letzten Modellläufe von GFS, EZ und Alaro (ZAMG) haben die berechneten Gesamtniederschlagsmengen und auch deren Intensität in Österreich sukzessive leicht zurückgenommen und den Schwerpunkt in die östlichen und südöstlichen Nachbarländer verlagert (siehe Beitragsbild).

Deshalb sollten im Triestingtal die Regenmegen beherrschbar bleiben und mit dem letzten  Niederschlagsereignis zu Schulbeginn vergleichbar sein.  Aufgrund der gesättigten Böden  könnte dies allerdings trotzdem zu höheren Wasserständen  bis HQ1 in der Triesting führen.

Viel Regen im Triestingtal bis zum Wochenende, danach Wetterberuhigung weiterlesen

Die Würfel sind gefallen: Cutoff-Tief überquert die Alpen bis zur Adria

Die Wiederholungsneigung der Zirkulationsprozesse in der Atmosphäre setzt sich fort. Ähnlich wie schon mehrmals in diesem durchwachsenen Sommer wandert ein abgeschnürtes  Höhentief über die Alpen ins Mittelmeer und versorgt uns durch herumgeführte feuchtwarme Luft von Süden und später von Osten mit zum Teil konvektiven starken Niederschlägen.

Bis zum Wochenende und evtl. auch noch Montag sind vor allem im SO, dem Alpenostrand bis zum Wienerwald und den östl. Gebirgsgruppen neuerlich Überflutungen und Murenabgänge zu befürchten.

Die Würfel sind gefallen: Cutoff-Tief überquert die Alpen bis zur Adria weiterlesen

von Franz Zeiler