18.03.2016.hochschober.6-2

Bilderstrecken ausgewählter Bergtouren

Viele Fotos von meinen Bergtouren entstanden in der Zeit der analogen Fotografie und sind nur als Dias dokumentiert.

Erst ab 2005 bin ich auf die digitale Technik (diverse IXUS, EOS30D und Lumix)  umgestiegen. Davor,  ab 2000,  ließ ich mir zum Teil auch eine digitale Version meiner analogen Bilder anfertigen.

In diesem Archiv zeige ich  aus dem Zeitraum 2000 bis 2014, dem Start meiner Website, kurze Fotostrecken von ausgewählten Bergtouren.

Die einzelnen betitelten Bildsequenzen sind nach Jahren zusammengefasst und innerhalb der Jahre  chronologisch sortiert.

Die Präsentation der Bildstrecken ist für die Jahre 2012, 2013, und 2014 als Slideshow realisiert. Dabei wechseln die Bilder  im Abstand von 2-3 Sekunden. Wer möchte, kann den Bildwechsel über die Pfeile/Kreise  selbst steuern. Da  das Programm für die Sliderpräsentation zuerst alle  Bilder einer Sequenz aus der Medienbiblothek lädt, dauert die Anzeige des ersten Bildes einer Sequenz einige Sekunden.

Die Qualität der eingescannten Bilder aus den Jahren 2000-2004 ist zum Teil mangelhaft.

2014, 2013, 2012, 2011, 2010, 2009, 20082007, 2006, 2005, 2004, 2003, 2002, 2001, 2000

 

Foto´s älteren Datums meiner Bergtouren existieren nur auf Dias. Bei vielen Unternehmungen, dazu zählen z.T. Westalpentouren und Nordwanddurchsteigungen bzw. -befahrungen aus den 80-iger und 90-iger Jahren, habe ich  aufgrund mangelnder sicherer Standplätze im exponierten Geländes  nur wenig dokumentiert:

 

aletschhorn-2

mt.blanc-2

rothorn-2

weisshorn-2

 

2 Gedanken zu „Bilderstrecken ausgewählter Bergtouren“

  1. Lieber Franz!
    Wie wie das Wetter von 15. – 17. August im Glocknergebiet? Oberwalderhütte und Johannisbergs.

    Liebe Grüße Monika

    1. Liebe Monika!

      Für Sonntag eine Prognose abzugeben, wäre mir leichter gefallen :)

      Ab Montag wird es nicht mehr stabil sein, die Temperaturen bewegen sich nach dem Kaltlufteinbruch in dieser Woche aber wieder im normal sommerlichen Bereich. Im Randbereich eines NO-europäischen Höhentiefs kommt der Keil des Azorenhochs in den Ostalpen nicht voll zur Wirkung, d. h. besonders an den Nachmittagen mußt du in den Tauern mit vermehrter Quellwolkenbildung, Nebel und auch Schauern rechnen.
      Nach der letzten Modelrechnung dürfte vor allem der Mo sehr durchwachsen und mit höherer Schauerwahrscheinlichkeit verlaufen. Di/Mi sehen freundlicher aus.

      Morgen oder So kommt mein nächstes Prognoseupdate.

      Hätte ich eine Bergtour vor, ich würde mich jedenfalls wegen des nicht ganz beständigen Wettercharakters nicht von den Plänen abbringen lassen. Bergfeindliches Schlechtwetter sieht anders aus.
      Die Touren im Bereich der Oberwalderhütte sind um diese Jahreszeit auch gut gespurt.

      Wünsche euch schöne Touren + lG,
      Franz

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

von Franz Zeiler