Archiv der Kategorie: Aktuelles / Erlebnisberichte (Berichteblog)

Wetteränderung im Mittelfristzeitraum in Sicht

Unbeständig, windig, kühl und NS-anfällig bleibt es bis Fr, deutlich milder und zunehmend sonnig wird es zum kommenden Wochenende ehe zu Wochenbeginn das nächste atlantische Störungssystem den derzeitigen Wettercharakter vorübergehend wieder herstellt. 

Das Azorenhoch, das sich seit Tagen an seiner angestammten Position am Nordatlantik beharrlich behauptet und damit auch im Gradientenfeld zur nördlichen Frontalzone, die von Neufundland über Island zur Nordsee verläuft, maßgeblich zur anhaltenden Westwetterlage (GWL Wz) beiträgt, tendiert dazu, sich ab Mitte nächster Woche mit einem Keil bis ME auszudehnen. Die hier noch lagernden kälteren Luftmassen werden dadurch langsam nach O abgedrängt.
Details zu dieser Entwicklung und deren möglichen Nachhaltigkeit  folgen.

Wetteränderung im Mittelfristzeitraum in Sicht weiterlesen

Wochenprognose: Abkühlung mit Schneezuwachs in höheren Lagen

Der Winter gibt sich noch nicht geschlagen. In tiefen Lagen und im Flachland bleibt es bei nasskaltem Wetter, in höheren Lagen (vor allem Nord- und Zentralalpen) erwarte ich bis zum kommenden Wochenende bis zu 1m Neuschnee.

Nach den frühlingshaften Temperaturen der letzten letzten Tage bzw. 2 Wochen nimmt der (Spät-)winter nochmals Anlauf und erreicht mit mehreren Staffeln subpolarer und feuchter Meereskaltluft aus NW in der kommenden Woche den Alpenraum. Die Ursache für diese Entwicklung liegt im Zusammenspiel zwischen Azorenhoch und nördlicher Frontalzone. Laufend entwickeln sich durch Kaltluftzufuhr auf den NW-lichen Atlantik südlich von Grönland kräftige Tiefdruckgebiete, die Richtung Island ziehen und an der NO-Flanke eines pulsierenden – d.h. sich wiederholt nach N gegen Island aufwölbenden – kräftigen Azorenhochs zur Nordsee gelenkt werden. In weiterer Folge erreichen Kaltfronten/Tröge im Wechsel mit kurzen Wetterberuhigungen den Alpenraum mit NS. Dabei wird auch über Oberitalien die Tiefdrucktätigkeit angeregt. Ein spätwinterlicher Wettercharakter mit nasskalten Verhältnissen in den Niederungen und erheblichem Neuschneezuwachs im Bergland (zumindest oberhalb 1000m) ist bei dieser Wetterlage zu erwarten. 

Am Beitragsende ein paar frühlingshafte Wetterbilder der letzten wechselhaften Tage aus dem Oberen Triestingtal.

Wochenprognose: Abkühlung mit Schneezuwachs in höheren Lagen weiterlesen

Großglockner …….. ​Momente, die den Atem rauben

Selten habe ich bei meinen Winterbesteigungen des Großglockners so wenige Schibergsteiger begegnet wie heute; und das trotz Traumwetters.  Zeitweise stürmischer  Nordwind mit heftigem Schneewehen oberhalb 3000m und Blankeis am Glocknerleitl sind große Herausforderungen. Die Belohnung erhalte ich am Gipfel mit einer atemberaubenden Fernsicht. Den Gipfel teile ich kurze Zeit mit 2 weiteren Bergsteigern – deshalb gibt es ausnahmsweise ein Gipfelfoto mit mir  😉  – und habe ich dann 1/4 Stunde für mich allein. 

Großglockner …….. ​Momente, die den Atem rauben weiterlesen

Schitour auf das Figerhorn (2743m)

Um 05:00 starte ich Heute Di mit dem Auto von Thenneberg in Richtung Osttirol. Bei der Fahrt ins Kalsertal sticht mir neben dem Großglockner das deutlich niedrigere Figerhorn mit seinen verlockenden sonnseitigen Schneehängen ins Auge. In der Hoffnung auf eine genussvolle Firnabfahrt entscheide ich mich für die Schibesteigung dieses Gipfels.

Schitour auf das Figerhorn (2743m) weiterlesen

Trusted Spotter Network Workshop an der ZAMG in Wien/Hohe Warte

Diese Ankündigung ist an wetterinteressierte Besucher meiner Wetterseite aus dem Osten Österreichs gerichtet.

Am Sa, 2. März 2019, 10:00 Uhr findet der nächste TSN Workshop an der ZAMG Wien statt.

Der Workshop dient dem gegenseitigen fachlichen Austausch. Den Teilnehmern werden interessante Präsentationen von  Profimeteorologen der ZAMG und Hobbymeteorologen des Trusted Spotter Netzwerkes von außergewöhnlichen Wettereignissen des letzten Wetterjahres mit Hintergrundinformationen und Schadensdokumentationen  geboten.

Die Ankündigung der Veranstaltung auf der ZAMG-Homepage mit dem Programm findest du hier:

https://www.zamg.ac.at/cms/de/forschung/citizen-science/tsn-oesterreich/tsn-ws-programm/

 

Falls du Interesse hast und teilnehmen möchtest, bitte kurze Info per mail (mailadr. siehe Impressum meiner Wetterseite) oder über den Menüpunkt „Kontakt“.

Sogenannte „Trusted Spotter“ sind – wie der englische Begriff bereits verrät – „verlässliche Beobachter“ des Wetters und nehmen eine bedeutende Rolle innerhalb der Wettervorhersage ein. Sie sind auf ehrenamtlicher Basis tätig, von der ZAMG zertifiziert und melden Unwetter- und Extremwetterereignisse sowie dabei auftretende Schäden.