Archiv der Kategorie: Aktuelles / Erlebnisberichte (Berichteblog)

Wochenprognose: Ruhiges Herbstwetter

Eine antizyklonal geprägte Wetterlage mit zunehmend milden Temperaturen  bewirkt einen NS-freien, weitgehend windschwachen und häufig sonnigen Oktoberausklang. Der „Goldene Oktober “ geht somit in die Verlängerung. Lediglich heute Sa (unergiebige Regenschauer am östl. Alpennordrand möglich) und am Di gesellen sich zur Sonne auch ausgedehnte Wolkenfelder, ähnlich wie gestern Fr (siehe Fotos im Beitrag). Allfällige Morgennebel könnten im Wochenverlauf in prädestinierten Nebelgebieten zäher werden, leichte Morgenfröste sind in geschützten Aufklarungsgebieten zu erwarten.
Unsicher ist noch, ob zum nächsten Wochenende atlantische Störungen den Wettercharakter beeinflussen.

Wochenprognose: Ruhiges Herbstwetter weiterlesen

Goldener Oktober im Oberen Triestingtal (2)

Erwartungsgemäß findet derzeit in den Laubwäldern des Oberen Triestingtals die alljähriche Farbexplosion durch die herbstliche Verfärbung statt. Die Ausläufer des ersten Herbststurms haben die Blätter an den Bäumen zwar etwas dezimiert, den farbenprächtigen Landschaftseindrücken aber keinen Abbruch getan.
Nach der ersten Fotosequenz vom „Goldenen Oktober“ mit Schwerpunkt Peilstein und Reisberg, zeige ich in diesem Beitrag zahlreiche Eindrücke der farbenprächtigen Wälder vor meiner Haustür, dem Hocheck (leider nur Smartphone  🙁  )

Goldener Oktober im Oberen Triestingtal (2) weiterlesen

In eigener Sache: Abonnentenfunktion in Regelbetrieb übergeführt

Nach gut 4-wöchigen Testbetrieb sind die anfänglichen Probleme beim Anmelden zur e-mail Benachrichtigung bei Veröffentlichung eines neuen Beitrages behoben. 

Alle, die sich gemäß nachfolgender Beschreibung angemeldet haben, sollten nun entsprechende Benachrichtigungsmails erhalten: 

Auf der linken Seitenleiste  (nach den Daten meiner Wetterstation) ist die Anmeldung dazu durch Angabe des Namens (Vollname oder Pseudonym) und deiner gültigen e-mailadr. möglich. Die Anmeldung wird erst gültig, wenn du den Bestätigungslink, den du an die angegebenen e-mailadr. zugestellt bekommst, anklickst.

Die  Ursachen einer nicht korrekt erfolgten Anmeldung sind:

– falsche/fehlerhafte mailadr.: Bestätigungslink kann nicht zugestellt werden;
– Bestätigungslink wurde nicht betätigt;
– mail mit Bestätigungslink im Spamordner des Anmelders 🙁 (Bitte prüfen!)

Auf Wunsch nehme ich deine Daten (Name, mailadr.) auch über mein Kontaktformular oder meine Mailadresse entgegen und werde das Abonnement einrichten.

Die Daten werden selbstverständlich DSGVO-konform behandelt und können vom Abonnenten jederzeit wieder gelöscht werden.

 

Die „alpine“ Seite der Wachau

Die Kulturlandschaft Wachau zwischen Krems und Melk wurde im Jahr 2000 in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen. Die Landschaft ist geprägt durch die Donau, die ufernahen klimatisch begünstigten Weinterrassen und die angrenzenden Hügel des Dunkelsteinerwaldes im S und des Waldviertels im N.
Der Bekanntheitsgrad der Wachau beruht vor allem auf Weinbau, die Marillenblüte, Donauschiffahrt und Donauradweg.
Weniger bekannt, aber nicht minder reizvoll, sind die zum Teil ausgesetzten und aussichtsreichen Wanderungen bei Dürnstein.
Gestern erwanderten wir den teils schroffen und ausgestzten, aber  mit prächtigen Aussichtspunkten auf Dürnstein und in das Donautal versehenen Vogelbergsteig.

Ausgangs- und Endpunkt ist die Altstadt von Dürnstein.

Die „alpine“ Seite der Wachau weiterlesen

Goldener Oktober im Oberen Triestingtal (1)

Mit der nun rasant fortschreitenden Laubverfärbung hat im Oberen Triestingtal in den letzten Tagen der „Goldene Oktober“ Einzug gehalten. Der Höhepunkt der Verfärbung wird am kommenden langen Wochenende erreicht. Da bis jetzt starker Wind ausblieb, befinden sich die Blätter größtenteils noch an den Bäumen.  Wenn die Sonne mitspielt, ist in den kommenden Tagen eine „Farbexplosion“ zu erwarten.
Nachfolgend einer erste Bildsequenz der letzten Tage aus dem Oberen Triestingtal:

Goldener Oktober im Oberen Triestingtal (1) weiterlesen

Erster Gruß vom Winter in den Gutensteiner Alpen (Reisalpe)

Ein polarer Kaltlufteinbruch verursachte vergangene Nacht die ersten Schneefälle in den Gutensteiner Alpen. Die Schneefallgrenze lag bei ca. 900m, ab 1000m blieb Nassschnee auf Wiesen und den noch belaubten Bäumen liegen. Insgesamt war die Schneemächtigkeit aber sehr gering. Am Plateau der Reisalpe lagen knapp 10cm. Nicht zu vergleichen mit den Schneemassen im Vorjahr um die gleiche Zeit:  Reisalpe 14.10.2020

Nachfolgend einige Eindrücke von meiner heutigen Wanderung auf die Reisalpe:

Erster Gruß vom Winter in den Gutensteiner Alpen (Reisalpe) weiterlesen

In eigener Sache: Zwischenstand „ABONNENTEN-FUNKTION ÜBER E-MAIL“

Allen Besuchern meiner Website, die sich in den letzten 2 Wochen zur  e-mail Benachrichtigung bei Veröffentlichung eines neuen Beitrages angemeldet haben:  „Vielen Dank!“

Alle, die sich vermeintlich angemeldet haben und trotzdem keine Benachrichtigungsmail erhalten, ersuche ich den Anmeldevorgang gemäß nachfolgender Beschreibung zu wiederholen:

Auf der linken Seitenleiste  (nach den Daten meiner Wetterstation) ist die Anmeldung dazu durch Angabe des Namens (Vollname oder Pseudonym) und deiner gültigen e-mailadr. möglich. Die Anmeldung wird erst gültig, wenn du den Bestätigungslink, den du an die angegebenen e-mailadr. zugestellt bekommst, anklickst.

 

Die häufigsten Ursachen einer nicht korrekten Anmeldung sind:

– falsche/fehlerhafte mailadr.: Bestätigungslink kann nicht zugestellt werden;
– Bestätigungslink wurde nicht betätigt;
– mail mit Bestätigungslink im Spamordner des Anmelders 🙁 (Bitte prüfen!)

 

Falls du trotz durchgeführter Anmeldung keine Benachrichtigungsmails erhältst, informiere mich bitte über das Kontaktformular oder meine mailadr. im Impressum.
Auf Wunsch nehme ich deine Daten (Name, mailadr.) auch über mein Kontaktformular oder meine Mailadresse entgegen und werde das Abonnement einrichten.

Die Daten werden selbstverständlich DSGVO-konform behandelt und können vom Abonnenten jederzeit wieder gelöscht werden.

Frühherbstliche Föhnlage im Oberen Triestingtal

Föhnlagen sind im Oberen Triestingtal oft mit beständigem Nebel im Tal verbunden. Ist die Sonne noch kräftig genug, so wie jetzt Anfang Oktober, kann sie den Nebel, so wie am Wochenende,  im Laufe des Vormittags wegheizen.

Nachfolgend eine, für solche Wetterlagen charakteristische, Fotosequenz vom Wochenende (Peilstein, Hocheck, Lug ins Land):

Frühherbstliche Föhnlage im Oberen Triestingtal weiterlesen

Wochenprognose: Föhnlage-Kaltfront-Abtropfvorgang-Altweibersommer (?)

Die aktuelle Föhnlage dauert bis Wochenbeginn an verzögert das Eintreffen der nachfolgenden Kaltfront samt Trog. In den klaren Nächten herrscht am Wochenende in windgeschützten Tallagen (Boden-)frostgefahr, so wie gestern im Oberen Triestingtal. Das exakte Timing für das Föhnende wird in den diversen Modellen noch unterschiedlich berechnet. Meine Einschätzung ist es, dass erst am Di der Föhn mit dem Eintreffen einer markanten Kaltfront von W nach O  zusammenbricht. Die Front und mit ihr  Regen und Abkühlung kommen nur langsam nach O voran. Sie erreicht bis Mi früh den äußersten O. Der nachfolgende Trog wird über ME  an einer weiteren Ostverlagerung vom Kontinentalhoch blockiert. Folglich bildet ein nachrückender Azorenhochkeil Do/Fr über dem nördlichen ME eine Brücke zum Kontinentalhoch, schnürt dabei den Trog ab und lässt ihn bis Fr ins Mittelmeer austropfen.  Bei dieser Entwicklung hätte ab dem nächsten  Wochenende im gesamten Ostalpenraum ruhiges Altweibersommerwetter  gute Chancen. Noch gibt es allerdings Unsicherheiten bezüglich der genauen Verlagerungstendenz bzw. Positionierung des Cutoffs, sodass eine Prognose noch auf schwachen Beinen steht.

Wochenprognose: Föhnlage-Kaltfront-Abtropfvorgang-Altweibersommer (?) weiterlesen