Alle Beiträge von Franz

Life is like riding a bicycle, in order to keep your balance you must keep moving

Wochenprognose: südliche Frontalzone (GWL Ws) mit unbeständigem und langsam kühlerem Wettercharakter

Das Wochenende steht im Zeichen des Föhns.
An der Vorderseite eines mächtigen Sturmtiefs über GB wird mit SW-licher Strömung milde und feuchte Mittelmeerluft an die Alpen gesteuert. An der Alpennordseite wird es föhnig bei wechselnder Bewölkung während an der Alpensüdseite die Staubewölkung überwiegt:

Wochenprognose: südliche Frontalzone (GWL Ws) mit unbeständigem und langsam kühlerem Wettercharakter weiterlesen

Am Schneeberg über dem Nebel

Da heute die Nebelobergrenze weit oberhalb von 1000m liegt, gehe ich auf „Nummer sicher“ und  entscheide mich für eine Schneebergtour.
Als Anstieg wähle ich den heute wegen der Schneeauflage sehr rutschigen Fadensteig. Immer wieder aufs Neue faszinierend finde ich die Wanderung auf der Hochfläche entlang der Felsabbrüche zum Kaiserstein, wenn die tiefen Lagen von einer dichten Nebeldecke bedeckt sind und der Schneeberg aufgrund seiner Höhe aus dem Nebel ragt.
Der nicht minder rutschige Nandlgrat dient mir als Abstieg.

Am Schneeberg über dem Nebel weiterlesen

Wanderung im Bann der Bischofsmütze

Von Filzmoos führt eine Mautstraße bis zu den Hofalmen, von wo wir nach einer kräftigen Stärkung am Fuße der bergsturzgefährdeten Bischofsmütze eine Rundwanderung unternahmen.
Ich kann mich noch gut an meine Gipfelbesteigung der Bischofsmütze durch die Mützenschlucht vor genau 20 Jahren erinnern. Die herausfordernden schwierigen Kletterpassagen durch die steinschlaggefährdete Mützenschlucht werde ich nicht vergessen und auch nicht wiederholen.
Uns erfreut an diesem sonnigen und warmen Oktobertag während einer gemütlichen Rundwanderung der allgegenwärtige fesselnden Anblick des markanten  Doppelgipfels der Bischofsmütze in „Luft und Wasser“. Herbstlich verfärbte Lärchen zwischen Latschen, hochgewachsenen Zirben und Fichten säumen den Weg.

Wanderung im Bann der Bischofsmütze weiterlesen

Wanderung unterhalb der imposanten Dachstein-Südwand

Die Dachstein Südwand fällt 850m mit senkrechten Wänden zur Ramsauer Seite ab. Die Wand ist durchzogen von Bändern, Schluchten, Rissen und Überhängen und stellt ein schwieriges Kletterunternehmen dar.

Ein langer anspruchsvoller Klettersteig (Johann-Klettersteig), versichert mit 700m Stahlseil und unzähligen Trittstiften in den senkrechten Passagen, führt durch die Südwand zur Dachsteinwarte. Eine meiner Dachsteinbesteigungen führte über diesen Klettersteig.

Ohne Kletter- und Gipfelambitionen wanderten wir zwischen der Talstation der Seilbahn, der Dachstein-Südwandhütte und der Bachlalm den Fuß der gesamten Südwand entlang und genossen die überwältigenden Einblicke in die Wand. Schattenspendende, bunt verfärbte Lärchenwälder bildeten den Anfang und das Ende dieser faszinierenden und kurzweiligen Wanderung.

Wanderung unterhalb der imposanten Dachstein-Südwand weiterlesen

Prachtvolles Oktoberwetter in der Ramsau am Dachstein

In den letzten warmen und sonnigen Oktobertage verbrachten wir einen Kurzurlaub in der Ramsau am Dachstein zum gemütlichen Wandern durch herbstlich verfärbte Lärchenwälder und teils unter den eindruckvollen senkrechten Felswänden des Dachsteinmassivs.

Dieser Beitrag beinhaltet eine Fotosequenz von kurzen Wanderungen direkt von unserem Quartier aus unterhalb von Gamsfeld und Scheichenspitze .
Die Fotostrecken von unseren Wanderungen entlang der imposanten Dachsteinsüdwand und bei der Bischofsmütze folgen in eigenen Beiträgen:

Prachtvolles Oktoberwetter in der Ramsau am Dachstein weiterlesen

Korrektur meiner letzten Wochenprognose und aktuelle Wintereinschätzungen

Die prognostizierte schwache Kaltfront mit leichtem Regen hat sich an die Alpennordseite gelegt und die ungewöhnlich warmen Oktobertage beeendet. Auch im Wienerwald und dem Oberen Triestingtal  hat es zu regnen begonnen. In der einfließenden Kaltluft aus N wird die noch  recht milde Morgentemperatiur von 10 °C jetzt um 06:00 in der Früh am meiner Messstation tagsüber nicht mehr ansteigen.

Die letzten Modellrechnungen erfordern eine kleine Korrektur meiner Wochenprognose von Sa in der Früh für die Alpensüdseite und Allerheiligen.

Meine ersten Überlegungen zum kommenden Winter sind noch sehr oberflächlich und am Ende des Beitrags angeführt.

Korrektur meiner letzten Wochenprognose und aktuelle Wintereinschätzungen weiterlesen

Goldener Oktober im Oberen Triestingtal (2)

Der Goldene Oktober dauerte im Oberen Triestingtal bei herbstlicher Hochdrucklage mit nur wenig Nebel an den Vormittagen ohne Unterbrechung bis weit in die zweite Oktoberhälfte an. Erst in den letzten Tagen setzte auch in den tiefen Lagen intensiver Laubfall und Braunverfärbung ein.

 Auch wenn ich in den letzten Bildberichten die Schönheit der herbstlich bunten Natur umfangreichst dokumentiert habe, möchte ich wie angekündigt noch eine willkürlich zusammengemischte malerische Bilderstrecke der letzten 10 Tage aus den Oberen Triestingtal nachreichen.

Goldener Oktober im Oberen Triestingtal (2) weiterlesen

Wochenprognose: Einem „spätsommerlichen“ Wochenende folgt der angekündigte Temperatursturz zu Wochenbeginn und ein frostiger Monatswechsel

Das überdurchschnittlich warme herbstliche Hochdruckwetter dauert heute Sa und morgen So an.
Die Wettersysteme, die zu Wochenbeginn für die Umstellung der GWL verantwortlich zeichnen, befinden sich über dem Nordatlantik und über Sibirien.

Wochenprognose: Einem „spätsommerlichen“ Wochenende folgt der angekündigte Temperatursturz zu Wochenbeginn und ein frostiger Monatswechsel weiterlesen