Archiv der Kategorie: Aktuelles / Erlebnisberichte (Berichteblog)

Radtour durch die herbstlich verfärbten Weingärten des mittleren Burgenlandes

Vor der bevorstehenden Wetterumstellung und der ansteigenden Nebelneigung in den Niederungen am Wochenende unternehmen wir heute bei mildem sonnigen Wetter eine ausgedehnte Radtour durch die in bunten Herbstfarben leuchtenden Weingärten des mittleren Burgenlands. Orange, gelb, rot, grün, braun ……….. der Weinwisser erkennt an der Farbe des verfärbten Weinstockes die Rebsorte.

Radtour durch die herbstlich verfärbten Weingärten des mittleren Burgenlandes weiterlesen

Klettersteigrunde im herbstlich verfärbten und schattigen Großen Höllental

Neben dem gigantischen  Felskessel des Oberen Ringes im Hochschwabgebiet ist das  Große Höllental , das von N tief eingeschnitten und begrenzt von steilen Felswänden ins Raxmassiv führt, ein von mir gerne aufgesuchtes Wanderziel. Die eindrucksvollen Felsszenerien sind in mehreren Erlebnisbeiträgen auf meiner HP zu verschiedenen Jahreszeiten dokumentiert. Während die Ausstiege aus dem Oberen Ring auf das Hochschwabplateau dem erfahrenen Kletterer bzw. „Pfadfinder“ vorbehalten sind, leiten durch die Wände im Großen Höllental mehrere markierte Eisenwege.  
Gestern zieht es mich wieder einmal ins Große Höllental, das um diese fortgeschrittenen Jahreszeit ganztags im Schatten liegt, weshalb ich auf meiner Tour nur 3 Bergsteiger begegne.
Als Anstieg wähle ich den Gaislochsteig, der Abstieg erfolgt über den Alpenvereinssteig.

Klettersteigrunde im herbstlich verfärbten und schattigen Großen Höllental weiterlesen

Goldener Oktober im Oberen Triestingtal (3)

Auch in den Wäldern am Schöpfl/Wienerwald bringt die Sonne die herbstliche Farbenpracht derzeit optimal zur Geltung. Neben einigen Fotos während einer Mountainbikerunde über den Schöpfl enthält dieser dritte und letzte Fotobeitrag vom „Goldenen Oktober im Oberen Triestingtal“ in erster Linie  Gegenlichtaufnahmen in Thenneberg und Umgebung bei kontrastreichen Lichtverhältnissen.
Die Fotos habe ich diesmal größtenteils mit meiner Fuji XT2 – bestückt mit einem Weitwinkelobjektiv – aufgenommen.
Ungetrübter Sonnenschein ist nicht mein Lieblingswetter zum Fotografieren, weil bei Weitem nicht so stimmungsvoll, wie auf den Bildern mit den Wolken im letzten Beitrag. Aber die umfangreiche farbenprächtige Fotosequenz ist trotzdem „Wellness für die Seele“ des Betrachters 🙂

Goldener Oktober im Oberen Triestingtal (3) weiterlesen

Wochenprognose: Ruhiges Herbstwetter

Eine antizyklonal geprägte Wetterlage mit zunehmend milden Temperaturen  bewirkt einen NS-freien, weitgehend windschwachen und häufig sonnigen Oktoberausklang. Der „Goldene Oktober “ geht somit in die Verlängerung. Lediglich heute Sa (unergiebige Regenschauer am östl. Alpennordrand möglich) und am Di gesellen sich zur Sonne auch ausgedehnte Wolkenfelder, ähnlich wie gestern Fr (siehe Fotos im Beitrag). Allfällige Morgennebel könnten im Wochenverlauf in prädestinierten Nebelgebieten zäher werden, leichte Morgenfröste sind in geschützten Aufklarungsgebieten zu erwarten.
Unsicher ist noch, ob zum nächsten Wochenende atlantische Störungen den Wettercharakter beeinflussen.

Wochenprognose: Ruhiges Herbstwetter weiterlesen

Goldener Oktober im Oberen Triestingtal (2)

Erwartungsgemäß findet derzeit in den Laubwäldern des Oberen Triestingtals die alljähriche Farbexplosion durch die herbstliche Verfärbung statt. Die Ausläufer des ersten Herbststurms haben die Blätter an den Bäumen zwar etwas dezimiert, den farbenprächtigen Landschaftseindrücken aber keinen Abbruch getan.
Nach der ersten Fotosequenz vom „Goldenen Oktober“ mit Schwerpunkt Peilstein und Reisberg, zeige ich in diesem Beitrag zahlreiche Eindrücke der farbenprächtigen Wälder vor meiner Haustür, dem Hocheck (leider nur Smartphone  🙁  )

Goldener Oktober im Oberen Triestingtal (2) weiterlesen

In eigener Sache: Abonnentenfunktion in Regelbetrieb übergeführt

Nach gut 4-wöchigen Testbetrieb sind die anfänglichen Probleme beim Anmelden zur e-mail Benachrichtigung bei Veröffentlichung eines neuen Beitrages behoben. 

Alle, die sich gemäß nachfolgender Beschreibung angemeldet haben, sollten nun entsprechende Benachrichtigungsmails erhalten: 

Auf der linken Seitenleiste  (nach den Daten meiner Wetterstation) ist die Anmeldung dazu durch Angabe des Namens (Vollname oder Pseudonym) und deiner gültigen e-mailadr. möglich. Die Anmeldung wird erst gültig, wenn du den Bestätigungslink, den du an die angegebenen e-mailadr. zugestellt bekommst, anklickst.

Die  Ursachen einer nicht korrekt erfolgten Anmeldung sind:

– falsche/fehlerhafte mailadr.: Bestätigungslink kann nicht zugestellt werden;
– Bestätigungslink wurde nicht betätigt;
– mail mit Bestätigungslink im Spamordner des Anmelders 🙁 (Bitte prüfen!)

Auf Wunsch nehme ich deine Daten (Name, mailadr.) auch über mein Kontaktformular oder meine Mailadresse entgegen und werde das Abonnement einrichten.

Die Daten werden selbstverständlich DSGVO-konform behandelt und können vom Abonnenten jederzeit wieder gelöscht werden.

 

Die „alpine“ Seite der Wachau

Die Kulturlandschaft Wachau zwischen Krems und Melk wurde im Jahr 2000 in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen. Die Landschaft ist geprägt durch die Donau, die ufernahen klimatisch begünstigten Weinterrassen und die angrenzenden Hügel des Dunkelsteinerwaldes im S und des Waldviertels im N.
Der Bekanntheitsgrad der Wachau beruht vor allem auf Weinbau, die Marillenblüte, Donauschiffahrt und Donauradweg.
Weniger bekannt, aber nicht minder reizvoll, sind die zum Teil ausgesetzten und aussichtsreichen Wanderungen bei Dürnstein.
Gestern erwanderten wir den teils schroffen und ausgestzten, aber  mit prächtigen Aussichtspunkten auf Dürnstein und in das Donautal versehenen Vogelbergsteig.

Ausgangs- und Endpunkt ist die Altstadt von Dürnstein.

Die „alpine“ Seite der Wachau weiterlesen

Goldener Oktober im Oberen Triestingtal (1)

Mit der nun rasant fortschreitenden Laubverfärbung hat im Oberen Triestingtal in den letzten Tagen der „Goldene Oktober“ Einzug gehalten. Der Höhepunkt der Verfärbung wird am kommenden langen Wochenende erreicht. Da bis jetzt starker Wind ausblieb, befinden sich die Blätter größtenteils noch an den Bäumen.  Wenn die Sonne mitspielt, ist in den kommenden Tagen eine „Farbexplosion“ zu erwarten.
Nachfolgend einer erste Bildsequenz der letzten Tage aus dem Oberen Triestingtal:

Goldener Oktober im Oberen Triestingtal (1) weiterlesen

Erster Gruß vom Winter in den Gutensteiner Alpen (Reisalpe)

Ein polarer Kaltlufteinbruch verursachte vergangene Nacht die ersten Schneefälle in den Gutensteiner Alpen. Die Schneefallgrenze lag bei ca. 900m, ab 1000m blieb Nassschnee auf Wiesen und den noch belaubten Bäumen liegen. Insgesamt war die Schneemächtigkeit aber sehr gering. Am Plateau der Reisalpe lagen knapp 10cm. Nicht zu vergleichen mit den Schneemassen im Vorjahr um die gleiche Zeit:  Reisalpe 14.10.2020

Nachfolgend einige Eindrücke von meiner heutigen Wanderung auf die Reisalpe:

Erster Gruß vom Winter in den Gutensteiner Alpen (Reisalpe) weiterlesen