Wochenprognose bis Palmsonntag

Heute So liegen die Ostalpen an der Vorderseite des ins westliche Mittelmeer abgetropften Tiefs in einer föhnigen S-Strömung. Dabei gibt es nach O zu viel Sonne und nochmals Temperaturhöchstwerte bis 25°. Viele Wolken prägen dagegen den Wettercharaker im W und S. In der durch Höhenkaltluft zunehmend labilen Luftmasse sind über dem Bergland und im äußersten NW (Wald-/Mühlviertel) nachmittags einzelne Schauer und Gewitter möglich.

Nach Föhnzusammenbruch liegen die Ostalpen morgen Mo und auch am Di im Einflussbereich des Tiefs, das sich über Italien nach O zum Balken verlagert. Es wird verbreitet unbeständig und niederschlagsanfällig. Vor allem am Mo sind im SO auch Gewitter möglich.

Mi/Do liegen die Ostalpen zwischen einem Hochdruckgebiet über GB und tiefem LD über Skandinavien in einer NW-Strömung, mit der eine Kaltfront an die Alpennordseite gesteuert wird. Es wird deutlich kühler und es bleibt unbeständig.

Ab Fr nimmt von W der Hochdruckeinfluss rasch zu. 
Am Fr selbst erwarte ich  freundliches Rückseitenwetter mit noch gedämpften Temperaturen.

Am Palmwochenende wird es nach derzeitigem Modellstand  recht sonnig und frühlingshaft mild.

Für den weiteren Verlauf der Karwoche lässt sich noch keine belastbare Prognose erstellen. Die Bandbreite der Entwicklungsvarianten und des Temperaturverlaufs ist groß (siehe nachfolgende Ensemblerechnung).

 

Wochenüberblick mit Temperaturverlauf in ca. 1500m/5500m und NS-Signalen (Abszisse) anhand der Ensemblerechnung für den Gitterpunkt „Oberes Triestingtal:

02.04.2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.