Extremes Wintercomeback im Oberen Triestingtal

Nach dem gestrigen Vorspiel mit einigen Graupel- und Schneeschauern gesellte sich heute Früh planmäßig eine Okklusion zur aus NO einströmenden arktischen Kaltluft. Eine ideale Kombination für eine Schneebombe im Wienerwald und den NÖ-Voralpen.
In Thenneberg fielen bis mittags ca. 30 cm Schnee. Da die Lufttemperatur knapp unter 0° C liegt, ist die Konsistenz des Schnees locker, sodass aktuell keine akute Schneebruchgefahr besteht.
Da das Niederschlagsereignis bis bis morgen Do vormittags andauert, kann durchaus die gleiche Schneemenge nochmals fallen. 

Nachfolgend eine  Bildsequenz von heute Vormittag von einer Hochecküberschreitung und dem hochwinterlich eingeschneiten Garten:

 

Zum Schneefall gesellen sich immer wieder heftige Windböen:

19.04.2017.1-2

 

Schwere Lasten haben Sträucher und Äste zu tragen:

19.04.2017.2-2

19.04.2017.3-2

19.04.2017.4-2

19.04.2017.5-2

19.04.2017.6-2

 

Am Hocheckkamm herrschen blizzardähnliche Verhältnisse mit enormen Verfrachtungen und Wechtenbildungen:

19.04.2017.7-2

19.04.2017.8-2

19.04.2017.9-2

19.04.2017.10-2

19.04.2017.11-2

19.04.2017.12-2

19.04.2017.13-2

19.04.2017.14-2

19.04.2017.15-2

 

Etwas gemütliche verlief der Abstieg:

19.04.2017.16-2

19.04.2017.17-2

19.04.2017.18-2

19.04.2017.19-2

19.04.2017.20-2

19.04.2017.21-2              19.04.2017.22-2

19.04.2017.23-2

 

Auf den freien Wiesen außerhalb des Waldes ist es wieder sehr stürmisch:

19.04.2017.24-2

19.04.2017.25-2

19.04.2017.26-2

19.04.2017.27-2

 

Schnee, Kälte und Sturm sind eine große Herausforderung für die  Obstbäume: 

19.04.2017.28-2

19.04.2017.29-2

19.04.2017.30-2

19.04.2017.31-2

19.04.2017.32-2

 

Auch im Tal herrschen tiefwinterliche Verhältnisse:

19.04.2017.33-2

19.04.2017.34-2

19.04.2017.35-2

19.04.2017.36-2

19.04.2017.37-2

19.04.2017.38-2

19.04.2017.39-2

19.04.2017.40-2

19.04.2017.41-2

19.04.2017.42-2

19.04.2017.42.1-2

 

EDIT 20.04.2017, 04:00:
Geschätzt liegt jetzt in der Früh in Thenneberg ium Tal 3/4m Schnee. Total durchnässt von unten unmittelbar über den warmen Böden!

Vor dem Schneeschaufeln:

20.04.2017.1-2

20.04.2017.3-2

20.04.2017.2-2

20.04.2017.4-2

20.04.2017.5-2

20.04.2017.6-2

 

Fortsetzung folgt  😉

2 Gedanken zu „Extremes Wintercomeback im Oberen Triestingtal“

  1. Hallo Franz,

    Beeindruckende Aufnahme! Und Du bist mittren drin 😉 Spannend, solange alles gut geht ..
    Wie schätzt Du die Schneekonsistenz für die nächsten Tage ein? Am Hocheck wird’s wegen des niedrigen Ausgangspunktes wohl für eine Skittour weniger lohnend sein. Denkst Du, dass es am Hochstaff lohnender ist?

    lg
    Bernhard

    1. Servus Bernhard,

      Schnee liegt überall genug bis ins Tal. Er wird mit dem bevorstehenden Temperaturanstieg nun zunehmend schwerer und ich glaube die Abfahrtsbedingungen werden niergends in den Gutensteiner Alpen Freude bereiten. Die Devise heißt: rauf gehen, runter schieben 😉
      In höheren Lagen (Göller, Schneeberg) ist wegen der Verfrachtungen die Lawinengefahr ein großes Thema (Selbstauslösungen durch Eigengewicht!).

      LG, Franz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.