Wochenprognose: Präfrontale Südföhnlage

Hinter einer wetterinaktiven schwachen Kaltfront, die nördlich vorbeizieht und die Luftmasse etwas labilisiert, fließt aus NO-licher Richtung kaum spürbar kühlere Luft ein. Heute Mo bleibt es recht freundlich mit wenigen Wolken und weiterhin frühlingshaft mild.
An der Vorderseite eines Trogvorstoßes mit eingebetteten Tiefdruckkern  ins westliche Mittelmeer  (Beitragsbild) stellt sich ab morgen Di bis voraussichtlich Do eine Südföhnlage ein. Kühl und angestaut bei zeitweiligem NS wird es südlich der Alpen (am Do auch in Vorarlberg), trocken mit einem Wechsel von Sonne und Wolken und recht mild bleibt es an der Alpennordseite und im O, wo lebhafter SO-Wind auffrischt.
Bis Fr wird der Trog über dem Nordmeer durch ein Skandinavienhoch abgeschnitten. Ein komplexes Tiefdrucksystem bleibt über WE liegen, dehnt sich über die Ostalpen aus, beendet die Südföhnlage, bringt spürbare Abkühlung und verursacht im gesamten Ostalpenraum NS mit Neuschnee im Bergland.
Danach, ab dem kommenden Wochenende, stellt sich aus heutigeer sicht eine gradientenschwache, frühlingshaft milde „High-over-Low“ Wetterlage ein (Hoher LD über Skandinavien, tiefer LD über dem Alpen- und Mittelmeerraum) mit „durchwachsenem“ Wettercharakter ein.

Wochenprognose: Präfrontale Südföhnlage weiterlesen