Der Osterhase braucht ein dickes Fell

Hochdruckeinfluss und Warmluft sorgen heute  Mi und morgen Do mit etwas mehr Wolken  für recht sonniges Wetter mit frühsommerlichen Temperaturen in den Niederungen. Die Neuschneemassen, die noch vor einer Woche bis in höhere Täler anzutreffen waren, werden weiter reduziert. Der gestrige  Blick zum Schneeberg vom Jagasitz (Beitragsbild) lässt bereits erahnen, dass nur der kompakte Altschnee diese ungewöhnlich warmen Tagen überdauern wird und sich die Schneegrenze damit ins Mittelgebirge zurückzieht.

 Der Temperaturrückgang ab Karfreitag fällt aber recht moderat aus. Im Vorfeld einer Kaltfront erreicht am Fr labile Meeresluft aus N mit einsetzendem Temperaturrückgang und einzelnen Schauern die Ostalpen. Die Kaltfront selbst quert die Ostalpen in der Nacht auf Sa. Mit ihr lässt ein Schwall erwärmter Polarluftluft die Temperaturen um  ca. 10 K abstürzen. Die eingeflossene Kaltluft gerät aber durch einen Keilvorstoß vom Atlantik rasch unter Hochdruckeinfluss, sodass bereits am Karsamstag mit lebhaftem Wind aus nördlicher Richtung die Wolken wieder auflockern.
Nennenswerter NS ist Fr/Sa vor allem im Nordstau der Alpen zu erwarten, oberhalb von 1000m  als Schnee.

Wer sich bereits an die derzeitigen Temperaturen gewöhnt hat, benötigt am Ostersonntag einen Pullover oder ein „dickes Fell“. Es wird weitgehend trocken, wechselhaft und bei schwachen nördlichem Wind mit Tmax von ca. 10 °C recht kühl.

Die Entwicklung ab Ostermontag ist noch recht unsicher. Vermutlich wird es an der Vorderseite eines riesigen Langwellentroges, der zu einem markanten Tief über dem Nordmeer gehört und  sich nach SW über GB auf den Atlantik erstreckt, milde Luft zu den Alpen gesteuert. Gleichzeitig gelangt Polarluft im Gradientenfeld des Tiefs zu einem mächtigen Atlantikhoch zwischen Südgrönland und Island nach S:

 

An den Ensembles der letzten 4 GFS-Modellläufe für den Gitterpunkt „Oberes Triestingtal“ wird ersichtlich, dass nach Ostern noch keine klare Wettertendenz abzuleiten ist. Von frühlingshaft warmer SW-Lage (SWa, SWz) bis Troglage (TrM) ist alles im Bereich der Möglichkeit:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.