25.05.2014 Wie verabschiedet sich der Wonnemonat Mai?

Kurzer synoptischer Abriss des aktuellen GFS0z-Laufes (amerikanisches Modell):

Ein atlantischer Trog aus WNW gewinnt in den nächsten Tagen immer mehr an Einfluss auf unser Wetter.  Aus ihm schnürt sich gegen Mitte der Woche ein kleines Höhentief über dem Ostalpenraum ab………………

gfs-0-78.25.05.14

………..und bringt im Laufe des Di bis Mi verbreitet Regen, in den Nordstaulagen vom Tiroler Unterland bis Salzkammergut werden dabei Warnschwellen überschritten (bis 100l/m2 in 24h).

Nachfolgend weitet sich  an der SO-Flanke des Skandinavienhoch tiefes Geopotential Richtung ME aus und verbindet sich mit unserem Tief, währen über dem Atlantik ein Keilvorstoß des Azorenhochs zum Skandihoch erfolgt:

gfs-0-114.25.05.14

 

Die Perspektive für die letzten Maitage ist somit alles andere als (früh-)sommerlich: ab Mi  mit dem Vorstoß kühler Luftmassen aus nördlichen Breiten kühl…………

gfs-1-120.25.05.14

…………und feucht. TM (Großwetterlage Tief über Mitteleuropa) zeichnet sich für  Ende Mai   ab:

gfs-0-150.25.05.14

Der Mai 2014 wird bei uns (NÖ) als durchschnittlich temperiert und viel zu nass in die Statistik eingehen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.