Heute So mildes Zwischenhoch, morgen Mo Mittelmeertief, danach mäßig kalt und trocken

Erwartungsgemäß hat sich heute So Früh bereits milder Westwind bis in die Niederungen durchgesetzt. Zwischenhocheinfluss bringt heute einen fast vorfrühlingshaften Tag mit starkem Tauwetter.
Morgen Mo steuert ein abgetropftes Mittelmeertief feuchtmilde Luft an den Alpenostrand. Niederschläge fallen anfangs bis über 1000m als Regen. Mit langsamer Winddrehung in der Höhe von SO über O auf NO sinkt die Schneefallgrenze  im Tagesverlauf deutlich ab. Einige cm Nassschnee bis in die Täler des Wienerwaldes sind möglich. In den  höheren Lagen des Schneeberggebietes sind bis zu 20cm Neuschnee möglich.
Der Rest der Woche verläuft mäßig kalt, trocken, windschwach und mit vielen Wolken. Über den Ostalpen etabliert sich im weiteren Verlauf zwischen tiefem LD im Mittelmeerraum und hohem LD über Skandinavien und dem Baltikum eine Grenzwetterlage.

 

Überblick anhand der Ensemblerechnung für den Gitterpunkt „Oberes Triestingtal“:

05.02.2017.ens

 

Synoptische Analyse:

Heute Zwischenhocheinfluss mit Zufuhr milder Luft aus SW an der Vorderseite eines Tiefs über der Bretagner, das sich bis morgen aus der Frontalzone löst und ins westliche Mittelmeer zieht:

05.02.2017.gfs-0-6

 

Morgen Mo wird vor allem in der Höhe recht milde und feuchte Mittelmeerluft an den Alpenostrand gesteuert. Im Tagesverlauf gewinnt kühlere Luft aus nördlicheren Gefilden langsam die Oberhand. Die Schneefallgrenze sinkt in höhere Tallagen:

05.02.2017gfs-0-30

 

Mäßig kalten und wolkenreichen, aber weitgehend trockenen Tagen folgt nach den letzten Modellsimulationen eine Grenzwetterlage mit langsamer Milderung im Alpenbereich, vor allem nach Westen zu.
Die Achslage des Hochs mit Schwerpunkt über dem Baltikum blockiert eine weitere kontinentale Kaltluftzufuhr und lenkt diese in Richtung Schwarzes Meer/Türkei:

05.02.2017.gfs-0-132

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.