Ein perfekter Wintertag am Schneeberg

Nach wie vor bietet der Schneeberg beste Schitourenbedingungen. Die Hochfläche ist dick zugepanzert mit einer pickelharten Eisschicht. Darauf liegen nach dem jüngsten Schneefall, abgesehen von windexponierten Rücken und im Gipfelbereich, meist 10cm-20cm ungebundener lockerer Pulverschnee, der einen rutschfreien Anstieg mit Fellen ermöglicht und vor allem die Abfahrtsfreuden hebt.

Heute entscheide ich mich für den Anstieg über den Schauerstein zum Kaiserstein. Nach einer Abfahrt bei bestem Tiefschnee in die Hackermulde erfolgt der Wiederanstieg zum Klosterwappen. Dort erwartet mich eine unverspurte Abfahrtsvariante über den Westrücken, die Schneegrabenflanke und  den Auslauf des Schneegrabens, wo ich auf die Abfahrtsspuren aus dem Wurzengraben treffe.

 

Dem Nebel entronnen:

09.02.2018.sbg.1-2

09.02.2018.sbg.2-2

09.02.2018.sbg.3-2

09.02.2018.sbg.4-2

09.02.2018.sbg.5-2

09.02.2018.sbg.6-2

09.02.2018.sbg.7-2

09.02.2018.sbg.8-2

 

Kaiserstein:

09.02.2018.sbg.9-2

09.02.2018.sbg.10-2

 

Fischerhütte:

09.02.2018.sbg.11-2

09.02.2018.sbg.12-2

 

Gut eingespurt ist mittlerweile die Breite Ries, die ich bei meinen letzten beiden Besteigungen als Abfahrt wählte:

09.02.2018.sbg.13-2 - Kopie

 

Auf perfekte Schneeverhältnisse treffe ich in der Hackermulde. Von S schwappt  eine Wolkenwalze über die Hochfläche, sodass die Sicht kurzzeitig sehr eingeschränkt ist:

09.02.2018.sbg.14-2

09.02.2018.sbg.18-2

09.02.2018.sbg.36-2

09.02.2018.sbg.19-2

 

Nach dem Wiederanstieg gilt meine Aufmerksamkeit wieder einmal den faszinierenden bizarren Raueisskulpuren:

09.02.2018.sbg.15-2

09.02.2018.sbg.16-2

09.02.2018.sbg.17-2

09.02.2018.sbg.20-2

09.02.2018.sbg.21-2

09.02.2018.sbg.22-2

09.02.2018.sbg.23-2

 

Rax und Schneealpe sind größtenteils in Wolken gehüllt, der Hochschwab (rechts) ragt in den wolkenlosen Himmel:

09.02.2018.sbg.24-2

09.02.2018.sbg.25-2

 

Der lockere Neuschnee deckt das ruppige Raueis sehr gut ab, sodass diesmal eine schwungvolle Abfahrt vom Gipfel weg möglich ist:

09.02.2018.sbg.26-2

09.02.2018.sbg.27-2

09.02.2018.sbg.28-2

09.02.2018.sbg.29-2

09.02.2018.sbg.30-2

09.02.2018.sbg.31-2

09.02.2018.sbg.32-2

09.02.2018.sbg.33-2                 09.02.2018.sbg.34-2

09.02.2018.sbg.35-2

4 Gedanken zu „Ein perfekter Wintertag am Schneeberg“

  1. Lieber Franz,

    Deine Seite habe ich jüngst entdeckt und bin sehr angetan von Deiner Art, die Natur und das Spiel der Atmosphäre rund um all die Gegenden auszudrücken, in denen Du Dich bewegst und lebst. Das alles machst Du so stimmig und feinfühlig, als wärest es nicht Du selbst sondern die Natur, die sich durch Dich als perfektes Medium ausdrückt und mitteilt. Anders kann ich es beim Betrachten Deiner Fotos und Wetterbeschreibungen nicht erklären. Wer so den Naturkräften ausgesetzt ist, so aufwachsen, wohnen und leben kann muss übersprudeln vor Energie und dem Bedürfnis, dieses Überwältigtwerden mit anderen zu teilen, es ist sehr, sehr viel, was Du zu geben hast und auf Deiner Seite drückst Du das auch wunderschön aus. Eine wahre Bereicherung für alle, die diese Schatzkiste an Naturerlebnissen entdecken! Danke!!!!

    Möge Dich die Natur weiterhin tragen und sich durch Dich den Menschen mitteilen.

    Gruss von Anette

  2. Hallo Franz, beneidenswert – das hätte ich heute auch gern gemacht… Sonntag wird hoffentlich ähnlich gut wie heute, ich hoffe ich kann dann auf Deinen Spuren wandeln und das Versäumte nachholen.

    1. Servus Reinhard,
      sowohl das Wetter, als auch die Schneeverhältnisse haben meine Erwartungen heute übertroffen.
      Die Wolkenwalze über der östlichen Hochfläche haben mich abgehalten, die Krumme Ries zu testen. Die muss noch warten 😉
      Die Abfahrt nach Westen hätte jedenfalls nicht besser sein können.
      LG, Franz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.