Die sanfte Seite der Gesäuseberge

Das Gesäuse ist vor allem für seine schroffen Kalkgipfeln, die häufig nur in Kletterei zu erreichen sind, und den Ennsdurchbruch zwischen Hochtor- und Buchsteingruppe zwischen Admont und Hieflau bekannt.
Mein heutiges Ziel ist die Reichensteingruppe. Hier lassen sich die Gipfel von Kabling, Sparafeld und Riffel ohne Kletterei erwandern und ausgehend von der Kaiserau zu einer aussichtsreichen Rundtour verbinden.

Die sanfte Seite der Gesäuseberge weiterlesen