Kein Landfall von Hurrikan DORIAN in Florida

Hurrikan DORIAN ist mittlerweile von Kategorie 5 auf 2 herabgestuft, hat aber sein Windfeld vergrößert und seine Sturmfluten werden in den kommenden Tagen weiterhin eine große Gefahr für Florida und die SO-Staaten Geogia, South- und Nporth Carolina darstellen, eher er aufs offene Meer abdreht und am Wochenende als außertropisches Sturmtief von der nördlichen Frontalzone aufgenommen wird.
Die prognostizierte Zugbahn ist im Beitragsbild (Quelle NHC) dargestellt.

 

Quasistatioinär, d.h. mit nur unwesentlicher Ortsveränderung, hat DORIAN über den nördlichen Bahamas fast 20 Sunden als Kategorie 5 Hurrikan mit Windgeschwindigkeiten bis 300km/h gewütet und verheerende Verwüstungen verursacht und mittlerweile auch mindestens 7 Todesopfer.
In Aufzeichnungen, die über ein Jahrhundert zurückreichen, gibt es keine Fälle, in denen ein Atlantischer Kategorie-5-Hurrikan ein Landgebiet so lange heimgesucht hat (Quelle: Jeff Masters, wunderground.com) .
Normalerweise bewegen sich Hurrikans mit ca. 20km/h weiter, DORIAN´s Verlagerungsgeschwindigkeit über den nördlichen Bahamas war 2-5km/h.

Die Dynamik die um den Kern des Hurrikans gestern früh herrsche ist in nachfolgendem Satellitenbild der NASA zu erahnen:

 

DORIAN hat sich mittlerweile von den Bahamas entfernt und auf offenem Meer vor der Ostküste Floridas auf Kategorie 2 abgeschwächt, sein Windfeld aber deutlich vergrößert. Bei seiner weiteren berechneten Zugbahn bleibt der Kern des Hurrikans über offenem Meer, immer im Nahbereich der Küste. Er quert dabei den warmen Golfstrom und wird damit weiterhin mit Energie versorgt und seine Stärke behalten. Die SO-Staaten der USA (Georgia. South- und North Carolina) werden es daher bis Fr früh mit den Sturmfluten eines Kategorie 2 Hurrikans zu tun bekommen. North Carolina könnte einen Streifschuss abbekommen.

Erst dann dreht DORIAN nach NO aufs offene Meer ab und erreicht als außertropischer Sturm am Wochenende die nördliche Frontalzone, mit der er Kurs Richtung europäischen Kontinent nimmt und bei uns die Wetterentwicklung beeinflussen wird.

Nachfolgende Karten (Quelle: tropicaltidbits.com) zeigen die berechnete Zugbahn von DORIAN von heute früh bis Sa anhand von Bodendruck und -windgeschwindigkeit in Tagesschritten:

Ein Gedanke zu „Kein Landfall von Hurrikan DORIAN in Florida“

  1. Hallo Franz,
    vielen Dank wieder einmal, dass Du uns mit Deinen Analysen, Berichten und Einschätzungen auch „global“ so aktuell haltest. Spannend und interessant auch wie sich Dorian, bzw. was von seiner Energie überbleibt, auf die Wetterentwicklung in Europa auswirken wird.
    Liebe Almsommer-Grüße aus dem oberen Mölltal, Fritz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.