Hocheck an der Nebelobergrenze

Am Wochenende dominierte nicht nur im Flachland, sondern auch im Oberen Triestingtal eine extrem feuchte Grundschicht mit dichtem Nebel. Sonnengarantie bei wolkenlosen Verhältnissen, angenehm milden Temperaturen und Sicht auf eine weiträumige Nebelobergrenze hatte man am Hocheck.  
Gestern So reichte die Nebelobergrenze bis in die Gipfelregion, die Warte ragte aus dem Nebel.

 

Kurzvideo von der Warte:

 

 

Föhnwelle in Richtung Thenneberg:

 

 

Heute trocknet die Grundschicht im Laufe des Vormittags ab; der Nebel wird löchrig und löst sich bis mittags völlig auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.