Wochenprognose: Sommerliches Wetter mit kleinen „Schönheitsfehlern“

Am heutigen Sa erreichen bei gleichzeitig antizyklonalen Bedingungen warme subtropische Luftmassen aus dem westl. Mittelmeerraum die Ostalpen. Lediglich ganz im  W muss im Vorfeld einer Kaltfront im Laufe des Nachmittags mit Gewittern und abends mit postfrontalen Regen gerechnet werden.
Die Front quert im Verlauf des morgigen So den gesamten Ostalpenraum mit starker Bewölkung, Abkühlung und Schauern/Gewittern. Im O bleibt es aber oft trocken.
Trocken, wechselhaft, zunehmend antizyklonal geprägt und mit angenehmen Sommertemperaturen (Tmax um 25 °C) verlaufen Mo/Di.

Der Wettercharakter des heutigen Sa ist zugleich ein Vorgeschschmack auf das Wetter ab kommender Wochenmitte, zumindest wenn die Modellsimulationen der letzten Tage Recht behalten. Die Strömung dreht für einige Tage auf SW-liche Richtung und in den Alpenraum gelangen, gepaart mit Hochdruckeinfluss,  Ausläufer der brütenden Hitze, die sich im westl. Mittelmeerraum breit gemacht hat. Die gemäßigten Luftmassen im N halten jedoch dagegen, sodass aus heutiger Sicht keine länger anhaltende Hitzewelle zu befürchten ist. 
Bereits nächstes Wochenende dreht die Strömung nach dem aktuellen GFS-Modelllauf wieder auf W und mit einer Front erreichen gemäßigte atlantischen Luftmassen den Alpenraum. Das genaue Timing steht noch nicht fest, der Trend dürfte aber abgesichert sein.

Wochenprognose: Sommerliches Wetter mit kleinen „Schönheitsfehlern“ weiterlesen