Wochenprognose: sommerlich warm und wechselhaft

Der Umbau der GWL zu einer zonalen Zirkulation und damit das Ende der  Blockinglagen setzt sich fort. An die Stelle des blockierenden Skandinavienhoch, das sich sich unter Abschwächung retrograd nach Grönland verlagert, tritt tiefes Geopotential. Dieses dehnt sich von der Barentssee her aus und verbindet sich in weiterer Folge zu Wochenbeginn mit dem Tief westlich von Irland.
In der ersten Ausgustdekade ist bei einer westlichen bis WSW-Grundströmung keine Hitzewelle zu erwarten, aber das sommerliche Temperaturniveau bleibt bestehen. 

 

Am Wochenende liegen die Ostalpen noch an der Ostflanke eines Keils in einer NW-Strömung, mit der heute Sa eine schwache Störung an der Alpennordseite unbeständiges schauer- und gewitteranfälliges Wetter bewirkt. Morgen So überwiegt bei schwachem Hochdruckeinfluss der freundliche Wettercharakter mit einem Wechselspiel aus Sonne und Wolken und letzten Schauern an der östlichen Alpennordseite:

 

 
Eine leicht mäandrierende W/WSW-liche  Höhenströmung setzt sich zu Wochenbeginn vom Nordatlantik zunehmend bis ME durch. Mit ihr gelangen sommerlich warme und zeitweise feuchte Luftmassen auf den europäischen Kontinent. Die LMG (Luftmassengrenze), die kühlere Atlantikluft von warmer Subtropikluft trennt und einen niederschlagsreichen Bereich markiert, verläuft nach den letzten Modellsimulationen zunächst über dem nördlichen ME:

 

Nach Wochenmitte verschiebt sich die LMG vorübergehend nach S über die Alpen und führt auch in den Ostalpen zu NS und leichter Abkühlung. Über dem Atlantik dehnt sich gleichzeitig mit einer Tiefdruckentwicklung nördlich der Azoren der Trog nach S aus:

 

Bereits zum nächsten Wochenende macht das  „Subtropenhoch neuerlich Druck“. Nach GFS wölbt sich mit der Amplifizierung des Atlantiktroges an seiner Vorderseite vom zentralen Mittelmeerraum bis in den Alpenraum ein Rücken gefüllt mit Subtropikluft auf:

 

Ob diese Entwicklung  in dieser Ausprägung mit Potential für neuerliche Hitze kommt, ist noch unsicher, aber nicht unwahrscheinlich (Siebenschläferregel  😉 ).

Aktualisierung demnächst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.