Die schöne Seite des Spätwinters

Nach dem Frost der letzten Tage folgen jetzt 3 mildere Tage, ehe Anfang kommender Woche der Spätwinter zurückkehrt. Keine einfachen Zeiten für Hobbygärtner und Obstbauern, denn die Vegetation ist aufgrund des milden Winterverlaufes um 2 bis 3 Wochen der Jahreszeit voraus.
In höheren Lagen des Hocheck  boten sich heute verspätete winterliche Eindrücke mit Graupel, Schneefall, kaltem Ostwind, zartem Raueis und zu Eisskulpturen erstarrtem Quellwasser.

 

             

Ein Gedanke zu „Die schöne Seite des Spätwinters“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.