12.05.2014, 21:00 Update der Einschätzung des Niederschlagsereignisses Do.15.5.-Sa. 17.5.2014

Das Hochwasserpotential bleibt aufrecht. Das Ereignis ist nicht vergleichbar mit dem Junihochwasser des vergangenen Jahres, da die westlichen Zubringer der Donau und der Inn wenig betroffen sind.

Für die Alpennordseite OÖ und NÖ inkl. Wienerwald muss bei derzeit berechneten skaligen Niederschlägen von 80mm-130mm von Do mittags bis Sa früh allerdings mit zumindest lokalen Überflutungen der Donauzubringer gerechnet werden.

Für die Triesting rechne ich mit HQ2-HQ5.

Das Diagramm für den Gitterpunkt oberes Triestingtal:

MS_160480_g05

Eine lokale Verschärfung könnte im späteren Tagesverlauf des Fr durch Labilisierung der Luftschichtung und damit einhergehender konvektiver Niederschlagsanteile eintreten.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.