01.09.2014, 06:00 Aktualisierung Hochwasserpotential der Triesting

Das Positive wieder vorweg: die Niederschlagsmengen über Nacht blieben einiges unter den prognostizierten Werten und sind  bis jetzt problemlos beherrschbar.

Insgesamt fielen im oberen Triestingtal seit gestern knapp 30mm Regen.

Das Beitragsbild zeigt den flächendeckenden Regen von heute früh mit der stärksten Intensität in der SO-Hälfte der Steiermark, wo gestern am Abend und in der ersten Nachthälfte schwere Unwetter mit Überflutungen und Sturmschäden niedergingen.

 

Heute im Laufe des vormittags verlagert sich das Niederschlagsfeld mit der Höhenströmung aus S bis SO i den NO unseres Bundesgebiets und wird in den östlichen Teilen Niederösterreichs bis in die NÖ-Voralpen – damit auch im Triestingtal – für intensiven Dauerregen sorgen, der erst abends nachlässt.

 

Die prognostizierten Niederschlagsmengen bs 17:00 MEZ :

01.09.2014.Rmgfs1514

 

Die berechneten Gesamtniederschläge bis morgen Di:

01.09.2104.Rmgfs4214

Alles in allen sieht es heute früh für de Wienerwald mit dem Triestingtal nicht mehr so angespannt wie noch gestern aus.

Wenn die berechneten Niederschlagssummen annähernd eintreffen,  wird die Triesting HQ1-HQ2 nicht überschreiten.

Das Ereignis ist allerdings noch nicht vorüber, sodass die Entwicklung der kommenden Stunden weiterhin im Auge behalten werden muss.

Zum Schluss ein kurzer Blick auf die aktuelle Druckverteilung und die Entwicklung bis morgen Di:

Das Höhentief hat in der Nacht den Westen Österreich nach Süden überquert und liegt am Nachmittag über Mittelitalien,  Österreich befindet sich an seiner NO-Seite in einer feuchten SO-lichen Höhenströmung mit Aufleitniederschlägen am Alpenostrand und in NÖ.

01.09.2014.gfs-0-12

 

Bis morgen Die verlagert sich der Kern des Höhentiefs unter Abschwächung ins Ionische Meer. Die Regenfälle im Osten halten mit nachlassender Intensität an.

01.09.2014.gfs-0-36

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.