Den Spätsommertagen folgt ein markanter Kaltlufteinbruch mit Frostgefahr in geschützten Lagen

Heute Sa und morgen So bleiben uns die spätsommerlichen Temperaturen in den Niederungen noch erhalten. Mit der zunehmend auf West drehenden Strömung werden allerdings nicht nur warme, sondern auch labil geschichtete Luftmassen herangefüht,  sodaß vor allem im Westen, dem Bergland und dem Waldviertel mit Schauer- und Gewitterbildung am Nachmittag gerechnet werden muss;  vermehrt morgen So mit der Annäherung einer Kaltfront. Begünstigt bleibt der Osten.

 

Die Kaltfront erreicht aus NW am Abend des So den Westen und die NW -Grenze mit tiefen Wolken und Regen und überquert  bis Mo mittags rasch unser Bundesgebiet:

20.9.2014.gfs-0-42

Es wird österreichweit Niederschläge geben mit Schnee in den Berge, die Mengen werden sich aber in Grenzen halten.

Im Laufe des Montag quert uns der zugehörige Trog mit mi seiner Höhenkaltluft:

20.09.2104.gfs-13-66

 

Der Wettercharakter wird sich am kommenden Montag in Österreich topogafisch bedingt höchst unterschiedlich gestalten:
an der Alpennordseite ganztags Staubewölkung mit Niederschlägen;
im Osten nach Abzug der Front bei kräftigem NW-Wind aufgelockerte Quellbewölkung mit einzelnen Schauern, auch Gaupelschauer und Gewitter sind unter der hebungsfördernden Höhenkaltluft abends nicht auszuschließen;
im Süden im Laufe des Mo  durchgreifender Nordföhn  mit raschen Auflockerungen und sonnigen Abschnitten.

 

Ab Di  Zwischenhoch und am Di und Mi  in der Früh in geschützen Aufklarungslagen und in  inneralpinen Tälern (Boden-)frostgefahr.

 

An den Folgetagen – voraussichtlich bis zum nächsten Wochenende – erwartet uns  im Randbereich eines sich verstärkenden Azorenrückens mit einer WNW-Strömung  ein freundlicher und trockener Witterungsabschnitt mit wieder ansteigenden Temperaturen:

 

20.09.2014.gfs-0-108

 

20.09.2014.gfs-0-150

 

Meteogramme Süd/Nord:

 

Süd:

20.09.2014.süd.MS_135465_g05

 

Nord:

20.09.2014.nord.MS_130480_g05

 

 

3 Gedanken zu „Den Spätsommertagen folgt ein markanter Kaltlufteinbruch mit Frostgefahr in geschützten Lagen“

  1. Lieber Franz,
    sieht aus, als ob das Wetter in Sankt Petersburg, wohin ich am Mittwoch aufbreche, ähnlich ist wie bei uns, nur kälter, sehe ich das richtig? Einzelne Regenschauer etc.
    Die letzten Tage haben mir ja einige Höhenmeter in kurzen Hosen beschert, dafür sind die Räder wieder in Reparatur…
    lg, Erich

    1. Servus Erich,

      in St.Petersburg wird es ab Mi windig und wechselhaft; Temperaturen zwischen 10° und 15° . Könnte schlimmer sein. Fr auf Sa geht eine schwache Kaltfront durch, So sehr sonnig. Wünsche dir viel Spaß 🙂
      Ich wette, irgendwann wirds ein Sorglos-LV 😉

      LG, Franz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.