Auf Hoch Kieron folgt unspektakuläres Herbstwetter

Hoch Kieron   brachte uns einen Hauch von Altweibersommer, der uns auch heute über und außerhalb des Nebels bei dünnen Cirren Sonnenschein und Wärme bringt.
Bereits mit dem morgigen Di hat Kieron seinen Schwerpunkt zum Balkan verlegt und bei uns macht sich über dem Vormittagsnebel hoher Wolkenaufzug eines sich nähernden Höhentroges bemerkbar.
Mi/Do durchwachsen mit vielen Wolken und lokalen Regenschauern, gefolgt von freundlichen Tagen mit angenehmen Temperaturen.
Ein möglicher kontinentaler Kaltluftvorstoß zum Wochenende ist damit vom Tisch    🙂

Die synoptische Analyse:

Die heutige Druckkonstellation zeigt das mächtige Hochdruckgebiet, das seinen Schwerpunkt langsam  zum Balkan verlagert:

 

29.09.2014.gfs-0-12

 

Am Mi erfolgt die Passage eines schwachen Troges aus Westen mit vielen Wolken und lokalen Regenschauern, ehe sich ab Do aus Westen wieder Hochdruckeinfluss ausbreitet und im Tagesverlauf für Wolkenauflockerung sorgt. Die Schaueranfälligkeit bleibt jedoch noch erhalten.
Danach und auch zum kommenden Wochenende verbleiben wir am Rand eines osteuropäischen Hochdruckgebietes und an der Vorderseite eines mächtigen Atlantiktroges in einer südl. Strömungskomponente, mit der über ME hinweg Warmluft bis Nordskandinavien und das Polarmeer gefürt wird:

 

29.09.2014.gfsnh-0-132 ————29.09.2014.gfsnh-1-132

 

Eine recht freundlicher Witterung ab Fr ist zu erwarten:
trocken, keine Frostgefahr, etwas Nebel in Tälern und im Flachland, einiges an Sonne tagsüber und im Bergland, Temperaturen knapp unter 20° in den Niederungen, recht mild in mittleren Höhen und auf den Bergen.

 

Meteogramm fürs obere Triestingtal:

29.09.2014.MS_160480_g05

 

Meteogramm Süden/Karnische Alpen:

29.09.2014.süden.MS_135465_g05

 

Meteogramm Westen/Vorarlberg:

29.09.2014.westen.MS_095475_g05

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.