Der Winter läuft zur Höchstform auf

Während gestern der Trogdurchgag mit Höhenkaltluft für heftige Graupelschauer und ein Wintergewitter sorgte, brachte die nachfolgende Warmfront eine Ladung Neuschnee und blizzardähnliche Verhältnisse.

Enorme Wechtenbildungen am Hocheck

h.09.02.2015 .1-2

h.09.02.2015.2-2

h.09.02.2015.3-2

 

Der Bodentemperatursensor im Garten muss wieder freigelegt werden

h.09.02.2015 .12-2

h.09.02.2015 .11-2

 

Fotos sind vom frühen Nachmittag. Mittleweile ist schon wieder alles zugeschneit und zugeweht  😉

h.09.02.2015 .4-2

h.09.02.2015 .5-2

h.09.02.2015 .6-2

 

Dachlawinen sind vorprogrammiert

h.09.02.2015 .7-2

 

 

Am nächsten Tag (10.2.2015) ist vom Eingang zur Hocheckhütte nichts mehr zu sehen:

2015-02-10 10.09.32-2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.