Viel Sonne und Wärme in der kommenden Woche

Die aus NO eingedrungene kühle Luft kann dem Frühlingswetter nichts anhaben. Die kühle Kontinentalluft ist trocken und stabil geschichtet. Damit wird die Sonne nur vorübergehend durch Wolken verdeckt und  kann bald wieder ordentlich einheizen. Nur nach SW zu bleibt die Luftmasse labiler, sodass  dort auch Schauer im Tagesverlauf auftreten.

Mo/Di ungetrübtes Hochdruckwetter. Am Mo ist nach klarer Nacht in der eingeflossenen kühleren Luft mit Morgenfrost zu rechnen.

Am Mi dominiert am Boden weiterhin Hochdruckwetter. Allerdings macht sich ein schwacher Höhentrog nördlich der Alpen mit ein paar Wolken bemerkbar.

Do/Fr setzt sich bei flacher Druckverteilung der antizyklonale Charakter fort, in der Höhe setzt an der Vorderseite eines Atlantiktroges WLA (Warmluftadvektion) ein. Dabei gelangen auch hohe dünne Wolkenfelder nach ME.

Am kommenden  Wochenende greift der atlantischer Trog mit markanter Wetterverschlechterung und Tiefdruckentwicklung in Oberitalien oder Cutoff ins Mittelmeer auf ME über. 
Danach noch unsichere Entwicklung; ein  nachrückender Azorenkeil könnte aber für rasche Wetterbesserung sorgen.  Die Temperaturen bleiben auch Anfang April weiterhin im milden Bereich angesiedelt.

 

Überblick anhand der Ensemblerechnung für den Gitterpunkt „Oberes Triestingtal“:

26.03.2017.ens

 

Nachfolgend einige Bilder vom beginnenden Frühlingserwachen von gestern.

Am Morgen war es noch recht frisch und reifig, wie das nachfolgende Foto und das Beitragsbild – aufgenommen im Garten – zeigen: 

25.03.2017.1-2

25.03.2017.2-2

25.03.2017.3-2

25.03.2017.4-2

25.03.2017.5-2

25.03.2017.6-2

25.03.2017.7-2

25.03.2017.8-2

25.03.2017.9-2

 

Dunst trübt die Fernsicht von Schöpfel zum Schneeberg: 

25.03.2017.10-2

25.03.2017.11-2

25.03.2017.12-2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.