Rückblick auf das Wetterjahr 2017

Das Jahr 2017 war – bezogen auf Österreich – überdurchschnittlich warm (0,9 °C über dem vieljährigen Mittel 1980-2010) und überdurchschnittlich sonnig. Symptomatisch für diese Abweichungen bei der Gesamtbetrachtung war der gestrige letzte Tag des Jahres 2017. Ungewöhnlich hohe +13,6° C und ungetrübter Sonnenschein luden zu einem Sonnenbad (Beitragsbild).

 

Messwerte und Jahresüberblick über Temperatur, Taupunkt, Niederschlag und Luftdruck an meiner Messstation in Thenneberg:

Höchsttemperatur: +37,6° C am 03.08.2017
Tiefsttemperatur: -20,3° C am 11.01.2017
Jahresniederschlag: 1152mm

 

Temperaturkurve:

01.01.2018.Temperaturverlauf 2017

 

NS- und LD-Verteilung:

01.01.2018.NS-LD 

 

 

Bezogen auf das Obere Triestingtal möchte ich nach meiner subjektiven Wahrnehmung nachfolgende Wetterereignisse besonders hervorheben:

 

kalter Jänner mit deutlich unterdurchschnittlichen Temperaturen und durchgehender Schneedecke:

15.01.2017.h.2-2

 

extrem milde Wetterperiode von Mitte Februar bis Anfang April:

25.03.2017.8-2

 

Arktischer Kaltlufteinbruch am 19./20.  April mit Frostschäden an landwirtschaftlichen Kulturen und großen Schneemengen im Oberen Triestingtal:

 20.04.2017.13-2

20.04.2017.header1-2

Der vollständige Beitrag zu dem „Jahrhundertereignis“: 
Der Tag nach dem großen Schnee

 

Mehrere Hitzewellen in den Sommermonaten:

14.07.2017.14-2

 

Herbststurm HERWART am 29. Oktober mit Sturmschäden in den Wäldern des Hocheck und der Umgebung:

29.10.2017.sturm.15-2

 

wechselhafter Dezember mit frühen Schneefällen (Blick auf Thenneberg am 1. Dezember) ……..

01.12.2017.h.7-2

 

……….aber auch außergewöhnlich milden Einschüben. Hervorheben möchte ich den Föhnstum am 11. Dezember mit  220km/h am Schneeberg und etlichen entwurzelten Bäumen an der Südseite des Hocheck. Ähnlich außergewöhnlich aber dafür weniger turbulent war der frühlingshafte Jahresausklang.

 

 

2017 war gemäß Jahresrückblick der ZAMG das achtwärmste Jahr der Messgeschichte:

39299272002_fec3e28cca_b

Dargestellt in obiger Grafik ist die Abweichung der Temperatur seit 1768 im Vergleich zum Klimamittel des 20. Jahrhunderts. Die gemittelte Linie (schwarz) zeigt das in den letzten Jahren sehr hohe Temperaturniveau.

 

Abweichung der Temperatur vom vieljährigen Mittel 1981-2010:

27551277029_c83950112c_b

 

Vergleich des Niederschlags mit dem vieljährigen Mittel 1981-2010. 100 Prozent entsprechen dem Mittel:

25459787208_dd80fc0fb0_b

 

Den vollständigen Jahresrückblick der ZAMG mit Rekordmesswerten, Erwähnung von Extremwetterereignissen  und einer Bundesländerübersicht findest du hier:  ZAMG-Jahresrückblick 2017

 

Exemplarisch der Klimaspiegel für Mariazell (Quelle: ZAMG):

01.01.2018.klispi.mariazell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.