2 Gedanken zu „Hocheck zwischen Vorfrühling und Spätwinter“

  1. Hallo Herr Zeiler, Gratulation und Dank für die schönen Bilder. Ich wende mich an Sie mit derselben Frage wie letztes Jahr: hätte ein paar Pflanzen, die nach der Sonne lechzen und ich hab ein ungeheiztes Glashaus. Wär es allzu optimistisch, wenn ich sie schon demnächst dorthin umsiedeln würde ? Leichtes Minus in der Nacht würden sie wohl überstehen (Bergfex meint höchstens -1 für die nächste Woche…), wenns aber nochmal so richtig runtergeht, war ich zu ungeduldig. Wie sind Ihre Prognosen dahin gehend für die nächste Zeit im oberen Triestingtal?
    Dank und Gruss

    1. Sg. Hr. Kuen,
      ich erwarte nach Sichtung der letzten Modellrechnungen eine Umstellung der GWL mit Zunahme des Hochdruckeinflusses. Damit sind ab kommender Woche Morgenfröste nicht auszuschließen.
      Ich würde noch zuwarten!
      LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.