Sommerrückblick 2020

Der Sommer 2020 hat sich gefühlt recht durchschnittlich präsentiert, zumindest wenn mann ihn mit den letzten Sommern vergleicht. Einem wechselhaften Juni und Juli ohne länger anhaltender Hitzewelle, stand erst ein zumindest zeitweise heißer August. Die Regenmengen fielen überdurchschnittlich aus und haben das NS-Defizit vom Frühjahr wettgemacht.
Die Siebenschläferregel hat sich im Wesentlichen wieder bestätigt.

Trotzdem reiht sich der vergangene Sommer an 14. Stelle der wärmsten Sommer im Tiefland und 13. Stelle auf den Bergen seit Messbeginn im Jahr 1767 ein: 

Obige Grafik zeigt die Abweichung der Temperatur seit 1767 im Vergleich zum Klimamittel 1961-1990 der WMO.

 

Abweichung der Temperatur vom vieljährigen Mittel 1981-2010:

 

Vergleich des Niederschlags mit dem vieljährigen Mittel 1981-2010. 100 Prozent entsprechen dem Mittel:

 

Eine ausführliche Sommerbilant 2020 der ZAMG findest du hier. Auch die oben gezeigten Bilder sind vdieser Quelle entnommen. 

 

Meine Messstelle in Thenneberg registrierte „nur“ 8 Hitzetage, 6 davon im August mit Werten zwischen 30,6 °C und 31 °C und der einzigen Hitzewelle nach dem tschechiscchen Meteorologen Kysely:

Eine Hitzewelle wird festgestellt, sobald an mindestens drei Tagen in Folge die Maximaltemperatur 30 °C überschreitet und hält so lange an, wie die mittlere Maximaltemperatur über die gesamte Periode über 30 °C bleibt und an keinem Tag eine Maximaltemperatur von 25 °C unterschritten wird.

Die Höchsttemperatur in diesem Sommer wurde an meiner Messstation im Juli (2 Hitzetage) mit 34,8 °C gemessen.

Die NS-Mengen im Oberen Triestingtal lagen etwas über dem langjährigen Durchschnitt und waren „gut verteilt“.

 

2 Gedanken zu „Sommerrückblick 2020“

    1. Meine Wetterstation liegt auf 418m am Fuß des Hocheck (1037m), das sich im S aufsteilt.
      Das giftige Vb-Tief brachte bei mir gestern 60mm Regen und Abkühlung auf knapp 13 °C Tmax. Ein artgerechter Herbsteinstand! Bis Sa sieht es jetzt nach spätsommerlichem Schönwetter aus, bevor es mit dem nächsten Trog wieder deutlich abkühlt.
      LG, Franz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.