Föhnig warmes Wochenende gefolgt von herbstlich kühlen und nassen Aussichten

Die angekündigte Kaltfront trifft früher ein und fällt schwächer aus  als ich es aus den Modellrechnungen am Wochenende noch abgeleitet habe. Sie quert bereits heute Mi und in der Nacht auf Do die Ostalpen von W nach O. Mit ihr verlagert sich ein NS-Feld im Laufe des Tages von Westösterreich nach S und SO. Wenig Regen ist nördlich der Donau und im O zu erwarten. Hier könnten sich nach Nebelauflösung noch ein paar Sonnenstrahlen ausgehen bevor es aus W zuzieht.
Der morgige Do beginnt mit vielen Restwolken der abgezogenen Kaltfront und letzten Regenschauern. Wolkenauflockerungen mit sonnigen Abschnitten sind vormittags nur im W und NO zu erwarten, nachmittags verbreitet. Vorübergehend werden die Ostalpen von einem Schwall kühler Meeresluft geflutet.

Das Wochenendwetter wird über dem NA (Nordatlantik) vorbereitet!

Föhnig warmes Wochenende gefolgt von herbstlich kühlen und nassen Aussichten weiterlesen