Die Aussichten für die Karwoche und Ostern bleiben sehr „bescheiden“

Eine  Front mit Sturmtiefcharakter jagt in den nächsten Tagen die nächste. Dabei liegt die Frontalzone knapp nördlich oder direkt über dem Ostalpenraum. Für ME bedeutet das starken Wind aus NW (zeitweise in Böen  auch Sturmstärke), Wolken, Regenschauer, zeitweise Graupel bis in tiefe Lagen und Schnee – teilweise in großen Mengen von über 1m – in höheren Lagen der Alpennordseite .
Sonne und der Jahreszeit gemäße Temperturen  höchstens zwischendurch im Lee der Alpen.
Zweistellige Höchsttemperaturen sind Mangelware.
Auch für die Osterfeiertage bleiben die Aussichten bescheiden mit für die Jahreszeit viel zu tiefen Temperaturen.
Erst in der Woche nach Ostern kündigt sich wieder ein langsamer Temperaturanstieg aus Westen an (siehe ENS mit Temperaturen in 1500m für Gitterpunkt  Wien im Beitragsbild).

 

Da sich  mein letzter synoptischen Überblick (zyklonale WNW-Lage, die ab Mitte der Woche mit der Aufwölbung des Azorenhochs in Richtung Island zunehmend auf Nord dreht und damit kältere Luftmassen an die Alpen führt)  nach den aktuellen Modellrechnungen weiterhin bestätigt, heute nur die Meteogramme:

Osten/Oberes Triestingtal:

29.03.2015.ost.MS_160480_g05

 

Süden/Karnische Alpen:

29.03.2015.süd.MS_135465_g05

 

Westen/Hochkönig:

29.03.2015.west.MS_130475_g05

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.