Schnee gefolgt von gefrierendem Regen und Tauwetter

Die Mittelmeerokklusion brachte in der Nacht leichten Nassschneefall bis ins Tal. Ein Warmlufteinschub in höheren Schichten lies den Schneefall ab den Morgenstunden in Regen übergehen. Da die Temperatur zwischen 800m und 1000m im leicht negativen Bereich blieb, kam es in diesen Höhen zu bizarren Eisbildungen.

Nachfolgend ein paar Eindrücke vom launischen Winterwetter während einer Hocheckwanderung am heutigen Vormittag :

 

Nassschnee und Tauwetter unterhalb von 800m:

17.02.2016.h.1-2

17.02.2016.h.2-2

17.02.2016.h.3-2

17.02.2016.h.4-2

 

Eislandschaft oberhalb 800m nach gefrierendem Regen:

17.02.2016.h.6-2

17.02.2016.h.7-2

17.02.2016.h.8-2

17.02.2016.h.9-2

17.02.2016.h.10-2

17.02.2016.h.11-2

17.02.2016.h.12-2

17.02.2016.h.13-2

17.02.2016.h.14-2

17.02.2016.h.15-2

17.02.2016.h.16-2

17.02.2016.h.17-2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.