Durchwachsenes Osterwochenende gefolgt vom nächsten Hoch

Abgesehen von den täglichen frischen Morgentemperaturen mit leichtem Frost passen die aktuellen Tmax bis inkl. Osterwochenende eher zum Mai als Anfang April. In der klaren Supervollmondnacht sank die Temperatur an meiner Messstation heute auf -4 °C:

 

 

Kurzfassung des  weitere Wettertrends:

Das Hochdruckgebiet über ME bewirkt bis zum Ostersonntag weiterhin frühsommerliches Wetter, schwächt sich ab Fr aber ab. Die Luftschichtung wird labiler. Aus entstehenden Quellwolken sind über dem Bergland einzelne Schauer zu erwarten. 

Im Laufe des Ostermontags erreicht eine  Kaltfront aus N die Alpennordseite. Das exakte Timing steht noch nicht fest, aber präfrontal kommt es zu einer weitere Labilisierung der Luftschichtung mit Schauern und wahrscheinlich auch Gewittern; insbesondere über dem Bergland und im S.

Die Kaltfront verursacht eine deutlichen Abkühlung, aber bereits ab Mitte kommender Woche folgt nach den übereinstimmenden Simulationen der Wettermodelle das nächste Hochdruckgebiet mit Fortsetzung der überdurchschnittlich warmen Witterung. 

 

Aktuelle Frühlingsbilder vom Wochenanfang aus Thenneberg:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.