Wochenprognose: schwülwarm, gewitteranfällig, O-W Temperaturgefälle

An der Vorderseite des Cutoffs über dem Ärmelkanal wird hochgradig labile Subtropikluft zu den Alpen gesteuert. Dabei ist es heute Sa nach O zu noch trocken, sehr sonnig und hochsommerlich heiß. Im W (V und T) nimmt im Tagesverlauf die Gewitterneigung rasch zu. Diese breiten sich abends nach O aus und erreichen entlang der Alpnordseite in der zweiten Nachthälfte auch den O Österreichs.

 

 

Der morgige So verläuft generell unbeständig mit Auflockerungen am Vormittag und vielen Gewittern am Nachmittag. Vor allem entlang der Alpennordseite vom Flachgau bis ins Most-/Waldviertel sind Unwetter mit Starkregen und Hagel zu befürchten.

Das Cutoff über dem Ärmelkanal wird bis Wochenbeginn von der Frontalzone aufgenommen und macht einem stationären Trog mit positiver Achsneigung  Platz. Dieser erstreckt sich von GB über die Nordsee, Skandinavien bis zur Barentssee. An seiner SO-Flanke verbleiben die Ostalpen bis in die kommende zweite Wochenhälfte in der Zufuhr hochgradig labiler Luftmassen aus SW. Dabei überwiegt  der zyklonale Einfluss mit hoher Schauer- und Gewitterneigung und O-W Temperaturgefälle. Am trockensten bleibt es am Alpenostrand und im SO.

Exemplarisch die Geopotential-/Druckstruktur des aktuellen GFS-Modelllaufes für kommenden Do …………………

 

……………… und die Ensemblerechnung der letzten 4 GFS-Modellrechnungen für den Gitterpunkt „Oberes Triestingtal“:

 

Was ich bereits am Ende meiner letzten Wetteranalyse spekulativ angedeutet habe, wird von der Graphik der Ensembles bestätigt: ab dem Monatswechsel macht die Temperatur einen Ruck nach unten, was auf eine Verlagerung der Frontalzone nach S und der Zufuhr etwas kühlerer atlantischer Luftmassen hindeutet.
Eine Hitzewelle in der ersten Hälfte der Hundstage wäre bei dieser Entwicklung nicht zu erwarten.

Akltualisierung folgt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.