Wochenprognose: bis Wochenmitte Höhentiefeinfluss, danach Wetterberuhigung

Das von hohem Geopotential umgebene  Höhentief bleibt bis Mitte der Woche weitgehend ortsfest. Die Ostalpen liegen dabei südöstl. des Tiefdruckkerns über Tschechien/Polen in einer NW-lichen Strömung, mit der laufend kühle und feuchtlabile Luft zu den Ostalpen geführt werden. In den Nord- und Zentralalpen überwiegen staubedingt trübe und feuchte Verhältnisse. Ein sehr wechselhafter und windiger  Wettercharakter mit vielen Wolken, etwas Sonne und Regenschauern stellt sich im O ein (Beitragsbild). An der Alpensüdseite und im SW (Kärnten, O-Tirol) gibt es nordföhnbedingt die meisten Sonnenanteile und nur wenig Regen.

 

Exemplarisch die exemplarische Geopotential-/Druckstruktur von heute Sa, die bis Di weitgehend bestehen bleibt:

 

Zur Wochenmitte wird die Brücke des Omegahochs zum Kontinentalhoch von einem Trogvorstoß eines Tiefs über der Barentssee durchbrochen und das Höhentief „eingefangen“:

 

Der Tiefdruckeinfluss klingt mit dieser Entwicklung rasch ab, der antizyklonale Einfluss aus W nimmt zu. Mit einer nördlichen Strömung an der Ostflanke des Omegahochs werden aber zunächst weiterhin kühle, aber zunehmend stabil geschichtete Luftmassen in die östlichen Teile der Ostalpen gesteuert. Von Do bis inkl. Wochenende kündigt sich ein weitgehend trockener Wetterabschnitt mit hohem Sonnenanteil und vorübergehend steigenden Temperaturen (leichtes W-O Temperaturgefälle) in den spätsommerlichen Bereich (>20 °C) an. Die Gefahr, dass im Gradientenfeld im Laufe des nächsten Wochenendes zwischen dem hohen LD im W (GB/Nordsee) und tiefem LD im O (Russland) wieder kalte Luftmassen subpolaren Ursprungs die Ostalpen erreichen ist allerdings groß. Eine belastbare Prognose ist aktuell noch nicht möglich!

 

Exemplarisch die simulierten Geopotential-/Druckstrukturen für kommenden Fr und So aus dem aktuellen GFS-Modelllauf:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.