Sonntagsruhe abgesagt ;)

„Sechs Tage sollst du arbeiten, am siebten Tag sollst du ruhen“, hieß es bereits im Alten Testament. Meist befolge ich dieses Gebot, doch heute hatte das Wetter etwas dagegen 😉
Als ich gestern abends bei starkem Schneetreiben von Wien nach Hause kam, schaffte ich es gerade noch, die Zufahrt zur Garage freizuschaufeln. Heute bin ich mehr oder weniger den ganzen Tag mit „Schnee auf die Seite schaffen“ beschäftigt. In aller Früh schaufle ich das Haus und die Wege frei. Zwischen 08:00 und 12:00  – zugegeben das ist für mich vergnügliche Arbeit – lege ich eine einsame Spur durch die frisch gefallenen Schneemengen auf das Hocheck und genieße mit letzten Kräften eine wundervolle Abfahrt. Am Nachmittag schiebe ich noch die Schneemassen von der PV-Anlage. Den Rest macht hoffentlich morgen die Sonne.

 

37cm frisch gefallener Pulverschnee:

             

 

Anstieg auf das Hocheck:

            

 

Das Ziel in Bildmitte:

 

Rückblick nach Thenneberg:

 

Tiefverschneiter Wald:

            

 

Starke Schneeverfrachtungen auf meinem windausgesetzten Anstiegsrücken:

            

 

Ruhig gefallener Schnee im Lee:

 

Die Gipfelrast fällt kurz aus. Die Abfahrtserwartungen sind zu groß und enttäuschen mich nicht:

            

 

Pünktlich um 12:00 bin ich zurück 🙂

3 Gedanken zu „Sonntagsruhe abgesagt ;)“

  1. Einfach nur traumhaft, vor allem das Hirschrudel, was für eine Begegnung!!! Auch bei uns im Flachland endlich mal alles zugeschneit, 5cm habe ich gemessen, aber tagsüber tropfte es von allen Dächern und Zweigen. Nur gut, dass die Pracht mal liegen bleibt, selten solche Wintertage, selten so wirklich zum gern haben, dieser Winter bis jetzt.
    LG von Anette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.