Frühwinterliches Hocheck

Morgenfrost und tiefe einstellige Tageshöchsttemperaturen…………
…………….ein frühwinterlicher Tagesgang, der sich im Oberen Triestingtal seit einigen Tagen eingestellt hat.
Heute in der Früh gibt es dazu sogar bei -1,8° C leichten Schneefall durch eine aufgleitende Warmfront. Die bodennahe Kaltluft wird aber vom durchgreifenden Wind der Front bald ausgeräumt.
Chancen auf eine dünne Schneedecke bis ins Triestingtal gibt es dann von Fr auf Sa. Aus N strömt zunehmend kältere Luft nach NÖ, gleichzeitig kommt es durch die Okklusion eines Adriatiefs zu leichten Aufgleitniederschlägen, die auch den Wienerwald streifen. D.h. Sa in der Früh rechne ich mit einer weiße Überraschung im Oberen Triestingtal.
Nach einem sehr frostigen So geht es dann kommende Woche mit den Temperaturen langsam bergauf. 

Nach den letzten kalten und trüben Tagen mit Schneefall, der dem Hocheck ein winterliches Ambiente verlieh, erstrahlte gestern die frühwinterliche Landschaft durch ein kurzes  Zwischenhoch in der Sonne.
Im Tal gab es zugefrorene Pfützen, Eisblumen an Fenstern und die letzten bunten Herbtsfarben an noch belaubten Bäumen und den Lärchen.
Nachfolgend Bilder von gestern:

 

09-11-2016-3-2

09-11-2016-1-2

09-11-2016-5-2

09-11-2016-7-2

09-11-2016-6-2

09-11-2016-8-2

09-11-2016-9-2

09-11-2016-10-2

09-11-2016-11-2

09-11-2016-12-2

09-11-2016-14-2

09-11-2016-16-2

09-11-2016-17-2

09-11-2016-18-2

09-11-2016-19-2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.