Update zu meiner Wochenprognose: Ein Kaltlufttropfen bestimmt das heutige Sonntagswetter

Seit Tagen lagern über den Ostalpen hochlabile und sehr feuchte Warmluft. Das Schwüleemfinden ist ungewöhnich hoch.  Bei den derzeitigen bis in große Höhen herrschenden gradientenschwachen Verhältnissen ist deshalb im Tagesgang mit kräftigen ortsfesten Gewittern zu rechnen. Die letzten Tage haben gezeigt, dass dabei lokal große Regenmengen an ein und demselben Ort mit entsprechenden Auswirkungen (Überflutungen, Muren) niedergehen können.
Darauf habe ich in der Einleitung meiner Wochenprognose von gestern früh auch hingewiesen. Nicht erwähnt und unterschätzt  habe ich, weil es in den gestrigen Morgenmodellen noch kaum ausgeprägt war, eine kleinräumige Entwicklung in hohen Luftschichten. An der NO-Grenze Österreichs hat sich ein kleines Höhentief, das im Bodendruckfeld nicht repräsentiert ist, intensiviert. In der Sprache der Meteorologen wird in diesem Fall auch von einem Kaltlufttropfen (KLT) gesprochen. Es handelt sich dabei um eine „tropfenförmige“ Luftmasse, die deutlich kälter als seine Umgebung ist. Im aktuellen Fall um 4 K – 5 K in ca. 5500m Höhe. In diesem Bereich kommt es zu verstärkter Hebung der Luftmasse.

 

In nachfolgende Temperaturkarte der 500hPa-Fläche (ca. 5500m)  habe ich die Lage des KLT eingezeichnet:

 

Da die Luft, wie eingangs beschrieben, von Haus aus schon sehr feucht ist, entwickeln sich aufgrund der dadurch bewirkten Hebungs- und Kondensationsvorgänge in den hochreichenden Wolken teils intensive konvektive Regenfälle. 
Da der KLT heute So ortsfest bleibt, muss am Alpenostrand und im östlichen Alpenbereich (NÖ, Stmk) mit starkem schauerartigem Regen gerechnet werden.

Bis morgen Mo entfernt sich der KLT langsam nach N/NO und verliert langsam seinen Einfluss, dafür nimmt der zyklonale Einfluss aus W zu. Es bleibt schwül und unbeständig.

Die weitere Wochenentwicklung entspricht im Wesentlichen den Ausführungen meiner gestrigen Wochenprognose:

Mo: durchwachsen mit Schauern und Gewittern bei sommerlichen Temperaturen
Di/Mi: Passage einer Kaltront mit nachfolgenden Trog, Abkühlung
Do: Stabilisierung, Erwärmung, trocken, sonnig
Fr/Sa: hochsommerliche Hitze, lokale Gewitter über dem Bergland
So: voraussichtlich Gewitterlage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.