Sonne, Nebel, Wind und Pulverschnee

Meine gestrige kurze Erkundungstour motivierte mich heute zu einer ausgedehnteren und steileren Schitour. Nach genauem Studium der Wetterkarten bin ich guter Dinge, dass das Wetter am frühen Vormittag vor Eintreffen der Warmfront noch gutsichtig ist. Dank frühem Aufbruch erreiche ich bereits um 10:00 den Gipfel, wo zeitgleich die Front mit tiefen Wolken, Schneefall und starkem Wind eintrifft. Die Abfahrt durch unverspurte Pulverschneehänge erfüllt meine Erwartungen. Lediglich ein Latschengürtel erfordert „Slalomfertigkeit“.

Sonne, Nebel, Wind und Pulverschnee weiterlesen