Großräumige Wetterumstellung in Wochenfrist

Der Ablauf der in meinen letzten Wetteranalysen angekündigten GWL-Umstellung in der zweiten Dezemberdekade nimmt nun konkrete Formen an. Die Frage, wann und wie die Umstellung erfolgt und „wohin die Reise geht“, versuche ich im Beitrag zu beantworten. Pauschal lässt sich sagen, dass das

zyklonal geprägte winterlich kühle Wetter mit üppigen Schneefällen in den Bergen in Wochenfrist einer  antizyklonal dominierten und weitgehend trockenen Wetterphase weicht.

Vor allem auf den Bergen wird es deutlich milder, in manchen geschützten Alpentälern etablieren sich fusskalte Verhältnissen.

Großräumige Wetterumstellung in Wochenfrist weiterlesen