Peilstein im Nebel, Hocheck über dem Nebel

Bevor morgen die erste atlantische Warmfront mit Wind und Regen die Kaltluftseen ausräumt, nutze ich heute die guten gefrorenen Bodenverhältnisse zu einer ausgedehnten Mountainbikerunde zwischen Peilstein und Hocheck.
Die Inversionsgrenze liegt bei ca. 850m. Darunter liegt Nebel bei zarten Minusgraden. Darüber erwartet mich ein Sonne/Wolken-Mix mit deutlichen Plusgraden. An der Inversionsgrenze und knapp darunter hüllt ein dünner Raueisbelag Bäume und Sträucher in ein winterliches Kleid.

 

            

2 Gedanken zu „Peilstein im Nebel, Hocheck über dem Nebel“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.