Mit dem Mountainbike zwischen blühenden Blumen- und Narzissenwiesen nach Mariazell (und retour)

Gestern, am Mo, führte ich meine fast schon alljährliche „Mountainbike-Wallfahrt“ nach Mariazell durch. Das Wetter hielt sich exakt an meine Einschätzung, 5° in der Früh, knapp über 20° tagsüber,  zeitweise die Sonne abschirmende Wolken aber trocken.

Die Route führt entlang bzw. im Bereich des Wr. Wallfahrerweges auf Radwegen, asphaltierten Landesstraßen und über geschotterte Naturstraßen.

Hinfahrt: Thenneberg, Ramsauer Sattel, Dürrholzer Kreuz, Halbachtal, Kalte Kuchl, Ochsattel, St. Ägyd, Kernhofer Gscheid, Hubertussee, Mariazell.

Rückfahrt: bis St. Ägyd auf derselben Route, dann entlang Traisen-, Gölsen- und Triestingtalradweg.

 

Kurz nach Sonnenaufgang führt die Tour vorbei an der Araburg auf den Ramsauer Sattel ………….

 

…………….  und nach der Abfahrt vom Dürrholzer Kreuz ins schattige Halbachtal. Vorbei an einer aufgelassenen Mühle ……………

 

………….. leitet das Tal in die Kalte Kuchl, wo der Anstieg auf den Ochssattel beginnt:

 

Auf der anderen Seite des Ochsattels erreiche ich St. Ägyd, von wo blühende Sommerwiesen ……………….

 

…………….. und ab dem Kernhofer Gscheid  blühende und weithin duftende Narzissenwiesen meine Route flankieren:

 

Hubertussee:

                              

 

Gegen Mittag erreiche ich Mariazell:

                              

 

Auch entlang der Radwege durchs Traisen-, Gölsen- und Triestigtal sind die blühenden Blumenwiesen z.T. noch nicht gemäht:

                              

 

Lilienfeld:

3 Gedanken zu „Mit dem Mountainbike zwischen blühenden Blumen- und Narzissenwiesen nach Mariazell (und retour)“

  1. Habe noch niemals zuvor weisse Narzissen gesehen, in was für ein Wunderland Du da wieder eingetaucht bist! Den HubertusSee muss ich mir merken, mein nächstes Ausflugziel …
    Herzlichen Dank für diese Fotoserie lieber Franz!
    LG von Anette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.