Pitztaler Seenwanderung zum Rifflsee und Plodersee

Nach den schweren Gewittern in der Nacht von Fr auf Sa erfolgte kein Luftmassenwechsel. Bei hoher Labilität war es nur eine Frage der Zeit, wann sich im Tagesverlauf des Sa neuerlich Schauer und Gewitter ausbilden. Eine kurze Wetterberuhigung erlaubt am Vormittag aber eine mehrstündige Rundwanderung von Mandarfen im hintersten Pitztal zum Rifflsee und Plodersee.

 

Am frühen Vormittag gibt es neben hohen Wolken noch tiefe Restbewölkung der nächtlichen Gewitter:

 

Rifflsee:

 

Die Bewölkung lockert vorübergehend auf:

 

Der kleine Plodersee:

 

Um die Mittagszeit erreiche ich wieder den Rifflsee:

            

Ein Gedanke zu „Pitztaler Seenwanderung zum Rifflsee und Plodersee“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.