Der Föhn lässt nicht locker

Wie in einer Endlosschleife wiederholt sich die Abfolge von mehreren Föhntagen, kurz unterbrochen von einer schwachen Störung.  Die Ursache für dieses Muster liegt in der Erhaltungsneigung der Atmosphäre, auf die ich in meinen Wetteranalysen regelmäßig eingehe.
Wärend gestern ein Frontdurchgang trübes Wetter brachte, hat heute wieder der Föhn die Herrschaft im Wettergeschehen übernommen.
Die Begleiterscheinungen – Nebel, Sonne, Föhnstau, kontrastreiches Licht etc. – schaffen ideale Fotomotive. Ein paar Eindrücke sind in der nachfolgenden Bildsequenz enthalten.

An der Nebelgrenze:

r0 (2)-2————-r0 (1)-2

 

Wolkenlos:

r1-2————–r2-2

 

r3-2—————-r4-2

 

Alpenpanorama vom Gipfel der Reisalpe von Ost über Süd nach West. Vom Hocheck über Unterberg, Schneeberg, steirische Grenzberge bis zum Ötscher:

r8-2

 

r5-2

 

r6-2

 

r7-2

 

Nebel im Alpenvorland:

r9-2

 

Schneeberg…………….

r10-2

 

…………..und Rax  mit Föhnhaube

r11-2

 

Der Ötscher wehrt sich erfolgreich gegen den Wolkenstau:

r12-2

 

Licht und Schatten:

r13-2

 

Moose:

r14-2

 

r15-2—————-r16-2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.