Langsames Frühlingserwachen der Natur

Die Entwicklung der Vegetation macht in der  warmen Frühlingssonne sichtbare Fortschritte:

13.04.2015.f.2-2

 

Die Sternmagnolie und Forsythien im Garten sind am Wochenende aufgeblüht:

13.04.2015.f.1-2

13.04.2015.f.3-2

13.04.2015.f.4-2

 

In den Wäldern findet man noch immer Schneerosen und Unmengen an blühenden Schneeglöckchen:

13.04.2015.f.5-2

13.04.2015.f.6-2

13.04.2015.f.7-2

 

Tief verschneit präsentieren sich die höheren Berge Niederösterreichs von der Schöpfelwarte .
Im Hintergrund Schneeberg, Rax, Schneealpe,  Gippel, Göller; davor der Unteberg:

13.04.2015.f.8-2

 

Rastbank am Schöpfl:

13.04.2015.f.9-2

 

Quellwolken gehören jetzt zur Tagesordnung:

13.04.2015.f.10-2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.