Der Frühling zeigt Startschwierigkeiten…………..

23.03.2016.2-2

…………nicht bei der Vegetation, sondern beim Wettercharakter.

Dass die Karwoche unterkühlt ausfällt, war ja vorhergesagt und kommt deshalb nicht überraschend.  Allerdings suggerierten die Modellrechnungen für das Osterwochenende frühlingshaft milde Temperaturen bei durchaus  freundlichem Wettercharakter.

Was erwartet uns aus heutiger Sicht tatsächlich bis, zu und nach Ostern?

Heute Mi und morgen Gründonnerstag erfolgt zwischen dem zum Balkan abziehenden Mittelmeetief und einem Hochdruckkeil, der sich von den Azoren über GB bis Südskandinavien erstreckt, der Zustrom  kalter Luftmassen aus NNO.  An der Alpennordseite treten immer wieder Niederschläge mit Schnee bis in höhere Tallagen auf.  In den typischen Nordstaugebieten sind bis inklusive morgen 30cm Neuschnee zu erwarten. Wechselhaft wird es im Flachland des Ostens, wo zwischen Schauern immer wieder die Sonne durchkommt. Der S und SW bleiben nordföhnbedingt begünstigt mit deutlichem Sonnenanteil.
Morgen Früh kann es mit der Passage eines Kaltlufttroges bis in tiefe Lagen kurzzeitig schneien.

Der Karfreitag steht im Zeichen eines Zwischenhochs. In der kalten Luftmasse ist bei Aufklaren häufig, in den schneebedeckten Alpentälern sogar mit strengem Morgenfrost zu rechen. Tagsüber gibt österreichweit viel Sonne mit hohem Wolkenaufzug aus Westen am Nachmittag.

Der Karsamstag steht im Zeichen  einer Warmfront. Es wird deutlich milder bei vielen Wolken und gebietsweise leichtem Regen. Schnee nur mehr in höheren Gebirgslagen.

Schönes Frühlingswetter beschränkt sich mittlerweile auf den  Ostersonntag, Nachhaltigkeit ist nicht zu erwarten.
Ein Warmluftschub an der Vorderseite eines atlantischen Tiefdrucksystems, das von GB bis zur iberischen Halbinsel ausgreift, lässt die Sommerzeit föhnig und freundlich  mit Tageshöchsttemperaturen bis über 15°C beginnen.

Bereits am Ostermontag bringt eine schwache Kaltfront mit einer Randtiefententwickungüber dem Golf von Genua aus Westen wieder unbeständiges und kühleres Wetter.
Auch an den Folgetagen stellt sich kein stabiles Frühlingswetter ein. Der Wettercharakter bleibt unbeständig mit verhaltenem, aber für die Jahreszeit durchaus angemessenem Temperaturniveau.

 

Ensembles der letzten 4 Modellrechnungen des amerikanischen GFS für Gitterpunkt Oberes Triestingtal:

23.03.2016.ens

 

Synoptische Analyse:

Das Mittelmeertief, das einige Tage über der iberischen Halbinsel stationär verharrte, verlagert sich heute über Italien weiter nach Osten. Es zapft kontinentale Kaltluft an, die zu den Ostalpen geführt wird und bis inklusive morgen Gründonnerstag in den Nord- und Zentralalpen für Schneefälle und damit spätwinterliche Verhältnisse sorgt:

23.03.2016.gfs-0-12

 

Der Zwischenhocheinfluss am Karfreitag ist nur von kurzer Dauer. Entlang der europäischen Atlantikküste formiert sich bereits eine Warmfront, die am Karsamstag wetterbestimmend wird:

23.03.2016.gfs-0-54

 

Nachfolgende Karten (Quelle: wetterzentrale.de)zeigen den Wolkenschirm und das Regenband der Warmfront:

23.03.2016.Rmgfs5410

23.03.2016.Rmgfs573

 

Der Ostersonntag verspricht angenhemes föhniges Frühlingswetter. Aus Westen nähert sich allerdings bereits die nächste Schlechtwetterfront:

23.03.2016.gfs-0-102

 

Sie erreicht am Ostermontag den Alpenraum und den Golf von Genua. Die Druckverteilung zeigt ein Hochdruckgebiet über dem Baltikum, das die Progression der atlantischen Frontalzone auf den Kontinent blockiert. Das zonl ausgerichtete Azorenhoch zeigt zaghafte Aufwölbungstendenzen über dem Nordatlantik:

23.03.2016.gfs-0-126

 

Die atlantischen Störungen werden in weiterer Folge durch das blockierende Kontinentalhoch einerseits nach NO abgelenkt, andererseits wird durch die Aufwölbung des Azorenhochs an seiner NO-Flanke die Austrogung  über die Alpen bis in den Mittelmeerraum gefördert:

23.03.2016.gfs-0-174

 

Ein unbeständiger Wetterabschnitt kündigt sich für die Woche nach Ostern an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.